Morgenandacht

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Ciconia

Mitglied
Auf weiter Flur ein Bussardschrei,
gut fünfzig Krähen krächzen heiser.
Dem Reh vorm Wald scheint‘s einerlei,
bedächtig kaut es junge Reiser.

Im regenvollen Bach vollführt
ein Erpel Kopfstand unter Wasser.
Ich seh wie Nachbars Katze schnürt.
Wer sagt, sie sei kein Vogelhasser?

Der Reiher stakst durchs Feuchtgebiet,
und auch Fasane hört man schreien.
Zwei Hasen flüchten sich ins Ried.
Ganz sacht beginnt es jetzt zu schneien.

Vom Fenster zieh ich mich zurück,
geh frisch gestärkt in diesen Morgen.
Denn manchmal hilft solch kleines Glück
zum Überbrücken größrer Sorgen.
 

Mondnein

Mitglied
Ja, nett.

mmmhh - hat es einen "code", irgendwas, was ich übersehe? oder ist es einfach nur nett, gereimt, harmlos und nett?

Oder überhaupt nur nett?
 

Oben Unten