Neue Hitzewelle

4,60 Stern(e) 5 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
Insekten sterben, Vögel hungern,
am Schwimmbad sieht man Jungens lungern.
Vom Himmel brennt es, Bregen schwellen,
recht mühsam rödeln graue Zellen.

Das Wetter wird tagtäglich krasser,
da lechzt nicht nur der Hund nach Wasser.
Ein Mann im Park leert manche Pulle,
und Fett tropft träge von der Stulle.

Die Borstenbeine vieler Männer
sind kurzbehost nicht immer Renner.
Bei Mädchen wabbeln nackte Hüften,
wenn sie ihr Arschgeweih jetzt lüften.

Der Dichter in der Kemenate
beschränkt sich nachts voll aufs Private.
Er trinkt drei Gläschen Calabrese -
danach entsteht oft Reimekäse.
 

molly

Mitglied
Hallo Ciconia,

ich weiß nicht was "Bregen" sind. Ein Norddeutsches Wort oder sollte es "Beine" heißen?

Viele Grüße,(freue mich schon auf den Herbst)

molly
 

Ciconia

Mitglied
Hallo molly,

richtig, das ist Norddeutsch: Der Bregen ist in erster Linie das Hirn von Schlachttieren, es gibt auch Bregenwurst (wie in Bayern die Gelbwurst / Hirnwurst).

Scherzhaft / umgangssprachlich wird der Begriff aber auch für den Schädel / das Hirn des Menschen benutzt. („Vom vielen Nachdenken tut mir schon der Bregen weh.“

Gruß Ciconia
 

blackout

Mitglied
Neu Hitzewelle

Ciconia, bunt zusammengestellt, was sich in der Hitze tut. Vielleicht ist nicht alles hitzebedingt, aber es reimt sich.
Ein sauber geschriebenes Gedicht ohne Höhepunkte, geht glatt über die Bühne. Verständlich, es ist einfach zu warm.

Ich habe nun auch noch eine Frage: Was ist "rödeln" (sicher auch norddeutsch)?

blackout
 

Ciconia

Mitglied
Danke für Deinen Eintrag, blackout.

Nein, rödeln ist ausnahmsweise nicht norddeutsch. Es wird auch in anderen Gegenden umgangssprachlich für angestrengt werkeln, ranklotzen, aber auch für sinnloses Herumtun (wie der Hamster im Rad) verwendet.
Ich wette: Das gibt’s auch in Berlin. ;)

Gruß Ciconia
 

Oben Unten