Nur einmal noch

4,00 Stern(e) 5 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
So vieles möchtest du nur einmal noch
auf deine alten Tage gern erleben.
Die Ambitionen fliegen hoch, jedoch -
der Zweifel nagt: Wird es Erfüllung geben?

Wie wäre es, demnächst am Urlaubsort
den allerhöchsten Gipfel zu bezwingen?
Du siehst dich auf dem Weg zum wilden Fjord,
um dort ein Sommermärchen zu verbringen.

Nun überlegst du lange, planst und suchst,
doch vorerst kannst du dich für nichts entscheiden.
Und als du endlich deine Reise buchst,
wird eine Krankheit schnell den Spaß verleiden.

Nur einmal noch? Du glaubst, danach sei Schluss,
auch ohne Träume könnt man weiterleben?
Träum lieber weiter hier am grauen Fluss.
Das Unerfüllte wird es ewig geben.
 

blackout

Mitglied
Ja, das kann passieren. Obwohl schon in die Jahre gekommen, hat man noch viel vor, und dann kommt was dazwischen. Sieh dir mal S3V4 an. Das ist mir zu umgangssprachlich, eine andere Sprachebene, passt nicht. Was hältst du denn davon:

Und als du endlich eine Reise buchst,
will eine Krankheit dir den Spaß verleiden.

Mit dem "will" heißt das: Er ist gereist, dann kam eine Krankheit, aber egal, er hatte Spaß gehabt. Das passt dann mit dem "danach" in S4V1 zusammen.

Gruß, blackout
 

hein

Mitglied
Hallo Ciconia,

in den USA traf ich mal ein Ehepaar, beide weit über 70. Die hatten nach der Pensionierung eine Liste erstellt mit allen Dingen, die sie im Leben immer vor sich hergeschoben hatten (Reisen, Leute besuchen, usw.) und diese dann abgearbeitet. Aktuell hatten sie gerade einen Fallschirm-Tandemsprung hinter sich.
Und darüber hatten sie dann ein kleines Büchlein geschrieben mit dem Titel "Sometimes".

Man muss nur wollen (ich schaue dabei in den Spiegel).

LG
hein
 

molly

Mitglied
Das geht mir auch so, liebe Ciconia. Aber träumen darf man auch im Alter

Ich möchte noch mal etwas Wildes erleben, mit Ozeanriesen zum Walgesang ziehn ...

Liebe Grüße

molly
 

Ciconia

Mitglied
Hallo blackout,

danke für Deinen Kommentar.

Die von Dir aufgeführte andere Sprachebene kann nicht so erkennen, ich finde den Unterschied zwischen beiden Versionen minimal. Vielleicht habe ich diese Passage auch nicht klar genug ausgedrückt: Das LyrI hat die Reise ja erst gebucht und noch nicht angetreten – da kommt die Krankheit.

Gruß, Ciconia
 

Ciconia

Mitglied
Moin hein,

solche Geschichten klingen immer beeindruckend – nur wäre es für mich zu stressig, meine Träume nach to-do-Liste abzuarbeiten. Das hat dann doch etwas Zwanghaftes.
Man muss nur wollen
Wenn's so einfach wäre ... Sobald im Alter Krankheiten dazwischen kommen, genügt das Wollen oft nicht mehr – man kann schlichtweg nicht mehr das tun, was man gerne möchte. Aber man kann immerhin noch davon zehren, was man alles im Leben schon gemacht hat. Meine Großmutter sagte immer: Weine nicht, dass es vergangen, sondern freue dich, dass es gewesen. Stammt zwar nicht von ihr, ist aber trotzdem gut. ;)

Gruß, Ciconia
 

Ciconia

Mitglied
Hallo molly,

tu’s!! Walbeobachtung ist etwas Wunderbares und Unvergessliches. Und sooo wild ist das doch gar nicht …

Gruß, Ciconia
 

Oben Unten