Pitbull aus Prenzlau (Limerick)

Tula

Mitglied
Hallo Ciconia

beim Grenzstau in Prenzlau denke ich noch andere Zeiten; irgendwas könnte man dann auf den alten Krenz reimen.

So belasse ich meinen Blödelkommentar mit:

Dann biss er daneben
und voll in die Reben
des Opfers, dem wurd' die Potenz blau


den verzeihst du mir

LG
Tula
 

Tula

Mitglied
Hallo Ciconia
Die Albernheiten sollen auflockern und sind unschuldig. Für mich eine Art von "geteilter Spass ist doppelter Spass".
Wenn Du es nicht so siehst, nun gut, dann lasse ich's bei Dir eben bleiben
LG
Tula
 

Mondnein

Mitglied
Du blickst wohl in die Zukunft, wenn das Schengener Abkommen von den Pegidioten zerrissen wird und tausend und abertausend Dieselstinker sich von Frankfurt bis Berlin zurückstauen.

Oder in die Vergangenheit. (Limerick aus der Schublade.)
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Tula,

ich glaube, Du verwechselst hier etwas: Die Leselupe ist kein Chatroom, sondern ein Literaturforum, in dem Textarbeit geleistet werden sollte - durchaus auch mit Spaß.

Wo allerdings der Spaß für die Autorin sein soll, wenn Du statt eines Kommentars oder Verbesserungsvorschlages eine schlüpfrige Eigenkreation einstellst, die mit dem Original nicht das Geringste zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Vielleicht solltest Du solche „Albernheiten“ eher bei Facebook teilen.

Gruß Ciconia
 

Tula

Mitglied
Ok ok hast ja recht und Schwamm drüber

Vielleicht sehe ich bei den Limericks nicht so den Ernst der Sache und ich habe auch kein facebook

LG
Tula
 

Mondnein

Mitglied
Worauf antwortest Du?
Auf meine Anmerkung jedenfalls nicht, denn ich werfe Dir nicht Dein Autoklauklischee vor, sondern Dein Grenzstauklischee. Das erstere ist zwar auch eher grenzwertig (meine Referendarkollegen und ich haben da an der niederländischen Grenze viel Schlimmeres erlebt als hier im Jammerossital, und außerdem etwa genauso viele Fahrraddiebstähle wie hier), aber das zweite Klischee ist wirklich neben der Wirklichkeit.

Ich weiß, wie das früher war mit dem Scheißgrenzstau. Und ich liebe die offenen Grenzen: über die eine Brücke hinüber, über die andere zurück. Schade, daß das alles bald zusammenbricht.

Heute gab es auch einen Vierkilometerstau auf der A4, allerdings von Görlitz in westliche Richtung, diesseits der Neiße.
 

Oben Unten