Sauber! (Limerick)

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Ciconia

Mitglied
Mir wurde hier gestern glaubhaft versichert, dass die Buchstaben s – ss – ß in manchen deutschsprachigen Gegenden gleich ausgesprochen werden und deshalb Wörter mit diesen Buchstaben „sauber“ gereimt werden können. Das eröffnet mir ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten, von denen ich früher nie zu träumen gewagt hätte. :D
 

molly

Mitglied
:DAussnahmen bestätigen die Regel, so wird bei uns das und dass unterschieden und Gosse hört sich auch wie zwei mit s an.
Nur die Wörter mit ei vor dem s sind so gut wie alle gleich.
Zu meinem tiefsten Bedauern muss ich Dir nun mitteilen, dass Dose und Gosse sich nicht reimen.:(

Gruß molly
 

Ciconia

Mitglied
Och, wie schade, molly! :eek:

Von Ausnahmen hatte Bernd gestern nichts gesagt, wenn ich ihn richtig verstanden habe, auch nicht, dass es nur um Wörter mit "ei" ging.

Gruß, Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
:DAussnahmen bestätigen die Regel, so wird bei uns das und dass unterschieden und Gosse hört sich auch wie zwei mit s an.
Nur die Wörter mit ei vor dem s sind so gut wie alle gleich.
Zu meinem tiefsten Bedauern muss ich Dir nun mitteilen, dass Dose und Gosse sich nicht reimen.:(

Gruß molly
Das liegt an den Vokalen ... Sie sind sehr unterschiedlich lang.

Bis zum "s" brauchen wir nicht vorzudringen.

Abgesehen davon gibt es immer Ausnahmen, wie der folgende Scherz zeigt:

In Sachsen sind Konsonanten immer weich, außer in Karage. (Volksmund)

Wo ich herstamme, wird das "s" zwar extrem selten stimmhaft gesprochen (in normaler Alltagsaussprache), aber beim dass wird es manchmal extrem scharf gesprochen, aber auch nicht immer, nur wenn es besonders betont wird.
 

Ciconia

Mitglied
Lassen wir es gut sein. Für jede Ausnahme findet man im Internet eine Begründung.

Ich bleibe dabei: Ich spreche, schreibe und reime in Schriftdeutsch und würde zumindest das Reimen in einem Literaturforum auch so erwarten. Was nicht ausschließt, dass man ab und zu einen umgangssprachlichen oder mundartlichen Begriff verwendet.

Man möge mir den obigen, nicht ernst gemeinten Limerick verzeihen. Damit sollte nur einmal verdeutlicht werden, wohin es führt, wenn Behauptungen wie „hier werden alle ‚s‘ gleich ausgesprochen“ aufgestellt werden.

Weiterhin frohes Reimen!

Gruß, Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Limericks sind eigentlich fürs Sprechen und Singen vorgesehen.

Deine obigen mit Soße-Gosse würden in einem Sonett nicht funktionieren, im Limerick zur Not. Unreine Reime können eine Funktion erfüllen.


Hier passt es zur Pointe "und kippt das Zeug gleich in die Gosse." - da es das Pejorative verstärkt und das Werk selbstbezüglich macht.

PS: Wir sind ein deutsches Forum, also auch offen für Autoren, die nicht in Deutschland leben bzw. nicht aus Deutschland stammen.

Es ist der letzte Vers, gehört also zur Pointe. Selbstironie ist eine bedeutende Eigenschaft vieler Limericks.

---
Sehr schön "nicht ernstgemeinte Limericks". Ernstgemeinte sind selten gut ...
 

Ciconia

Mitglied
Womit wir mal wieder ein wenig vom Thema abgekommen sind.

Wir sind ein deutsches Forum, also auch offen für Autoren, die nicht in Deutschland leben bzw. nicht aus Deutschland stammen.
Ich denke, wir sind in erster Linie ein deutschsprachiges Forum, in dem selbstverständlich jeder mitmischen kann, der die deutsche Sprache beherrscht, egal, aus welchem Teil der Welt er kommt oder wo er lebt.

Natürlich sind Limericks selten ernst. Mit meiner Aussage wollte ich ausdrücken, dass ich normalerweise solche - für mich absolut unsauberen - Reime niemals verwenden würde.

Gruß, Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Das stimmt. Ich meine aber, es gibt verschiedene Varianten der deutschen Sprache. Deutsch ist plurizentrisch.
Das heißt, es gilt nicht nur die norddeutsche Form der Aussprache.

Unsauber ist der Reim vor Allem wegen der Vokallänge. Eher nicht wegen der "s"-Laute.
 

Ciconia

Mitglied
Ich habe nie von „norddeutscher Form“ gesprochen, sondern von Schriftsprache. Eine norddeutsche Form als solche kann es gar nicht geben, da im Norden sehr viele unterschiedliche Mundarten/Dialekte gesprochen werden. Das Hamburger Platt unterscheidet sich mit Sicherheit z.B. vom Oldenburger Platt.
Unsauber ist der Reim vor Allem wegen der Vokallänge.

Auch hier noch einmal Einspruch: Wenn „s“ und „ss“ gleich weich ausgesprochen werden, wird die Gosse zur Gose – und reimt sich somit auf Dose.:cool:
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Das stimmt. Es geht dabei halt bei Reimen im Limerick um die mündliche Sprache und nicht um Schriftsprache.
"Norddeutsche Aussprache" ist auch sehr vereinfacht.

Wenn „s“ und „ss“ gleich weich ausgesprochen werden, wird die Gosse zur Gose – und reimt sich somit auf Dose.
Sie werden ja nicht beide weich ausgesprochen. Doppel-s ist überall ein stimmloses "s". Doppel-s zeigt in erster Linie einen kurzen Vokal an, wäre er lang, stünde dort "ß" oder "s". In großen Teilen der Sprachgegenden wird dabei "s" in dieser Stellung weich (stimmhaft) ausgesprochen. In anderen wird es wie "ss" (stimmlos) ausgesprochen, ohne dass aber der Vokal kurz wird. Das ändert auch das stimmlose "s" etwas, aber nur wenig.
Seit der Rechtschreibreform hat sich die Schreibweise geändert.
In der Schweiz gibt es schriftlich kein ß mehr, es sei denn in sehr alten oder in Sonderpublikationen. Ich denke, auch in Luxemburg ist es so.
 

Mondnein

Mitglied
Und nicht zu vergessen: In Limericks ist der "unsaubere" Reim gut möglich, augenzwinkernd erlaubt, geradezu beliebt, hier verstärkt er die Pointe.
"Unsauber" wird er durch Umfärbung des "o". Passt gut.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Wobei nicht jeder unsaubere Reim gut ist. Halbreime bzw. Assonanzen sind nicht gut - in den meisten Fällen.

Gar kein Reim sondern ein Euphemismus auf ein reimendes Tabuwort sind aber möglich.

Beispiel (nicht im Limerick)

Immer auf die gleiche Weise:
Gestrichen wurde meine Reise,
das ist wahrhaft große ... Unbequemlichkeit.

Nur zur Verdeutlichung, was ich meine. Es ist ein nicht sehr idiomatisches Beispiel.

Reimen muss sich die gesprochene Sprache, die Schreibweise ist irrelevant.
Oft wird sie scherzhaft angepasst.

Show-blow-wow statt Show-blau-wau ...
 

Oben Unten