Selig sind die geistig Armen

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Anonym

Gast
Willst du Feuer?
Dann steig in die Hölle.
Oder willst du ewig hier verrotten,
in der Liebe und dem Frieden,
da wo es arschkalt ist?

Willst du einen anderen Film?
Dann schließe die Augen
für deine klebrig süßen Träume.
Fühl dich wie eine Fliege,
die daran hängenbleibt,
bis sie elendig verreckt.

Setze alles auf deine Arschkarte.
Es könnte die Letzte sein,
die du ausspielen wirst.
Die Anderen schummeln auch
mit dem falschen Lächeln.

Von deinen Sünden
wirst du getragen,
bis hoch hinauf zum Himmelstor.
Du klingelst, du klopfst,
man möge dir vergeben.
Doch niemand ist Zuhause.

Als die gemeine Ewigkeit
lachend vorübergeht,
bleibst du leer zurück.
Ein verlassener Kokon
trocken und zu staub verurteilt.

Aber die Leere
ist deine Rettung.
 

Anonym

Gast
Die Strophe der Arschkarte gefällt mir am besten, das ewige Lächel-Geschummele :)

LG
Tula
 

 
Oben Unten