sommernachlass

4,70 Stern(e) 7 Bewertungen

Patrick Schuler

Foren-Redakteur
Teammitglied
dreizahn
nannten wir ihn
nach der anzahl seiner
wackelzähne die
er den passanten zeigte
blaugraue schatten
ums auge lumpengesichtig
bleizungig rasselatem
aber immer rasiert
gab er an häuser
wände gelehnt den künstler
spielte marley dylan
betrank sich rauchte
einmal kam ich ihm nahe
und konnte ein klirren
vernehmen
als fielen kristalle
durch seine brust
als schliffe man messer
in ihm
er warte noch den sommer ab
sagte er
da war ich schon
fort.
 

aliceg

Mitglied
Patrick, du hast diese freudlose Existenz erschütternd dargestellt, berührend, dass auch sie noch Erwartungen hat (an das Sommerende) ...

lg aliceg
 

Scal

Mitglied
Unmittelbar erfühlbar, der Rasselatem, die klirrenden Kristalle und die Messerschleifgeräusche in deinem "fallenden" Text.

Gruß
Scal
 



 
Oben Unten