Verdauungs-Fatras

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Tula

Mitglied
(Seelisches) Verdauungs-Fatras

Ente, Käse, Wurscht und Kraut
halten uns im Gleichgewicht.

Ente, Käse, Wurscht und Kraut
ham' noch keinen Bauch versaut.
Enten wirft man ins Gericht,
weil der Rest auf Käse baut.
Was uns auf den Magen haut,
sollte Wurscht sein. Denn bei Licht
hält so mancher Topf nicht dicht
(schon wird Kraut nur schlecht verdaut).
Wenn es doch im After sticht?
Fürzchen, ohne jeden Laut,
halten uns im Gleichgewicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tula

Mitglied
Hallo Hans
So isset .. im Wiki kurz darunter steht der Fatras als Sonderform mit 13 Versen. Der erste und zweite im Paar am Anfang natürlich die Wiederholung des ersten und letzten im zweiten Teil, also der Fatrasie. Letztere wird ansonsten in zwei getrennten Teilen geschrieben.

Wichtig noch der Hinweis, dass die Verse nicht gleich lang sein müssen.

Ich habe im Titel das (Seelisches) mit eingebaut, damit auch klar wird, dass hier eigentlich nicht um 'echte' Fürze geht.

LG
Tula
 



 
Oben Unten