• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Walter (oder: Das traurige Ende eines Poeten)

5,00 Stern(e) 1 Stimme
Walter

(oder: Das traurige Ende eines Poeten)

Rolf-Peter Wille

Es lebt hier ein Junge, der Walter.
Ganz jung ist er nicht, doch kein Alter.
[ 4] Und, ach, seine Gunst,
[ 4] Gebührt nur der Kunst:
Mal singt er, mal tanzt er, mal malt er.

Einst liest er ein winziges Limerick.
Da wirds ihm im Bregen so blümerick.
[ 4] Er fängt an zu dichten
[ 4] Kann nichts mehr verrichten.
Es wird auch nicht besser - nur schlimmerick.

Man wähnt jetzt den Walter verloren.
Er hat ja nicht Augen, nicht Ohren.
[ 4] "Autistischer Mann!"
[ 4] Das sagen sie dann,
Die Neuro-, die Dok- und die Toren.

Doch eigentlich ist er ganz heiter
Und dichtet im Kopfe noch weiter
[ 4] Von frühe bis spät:
[ 4] Ein toller Poet.
Der Walter wird immer gescheiter.

Einst wandelt im Sturm er und Regen,
Erträumt sich auf lyrischen Wegen
[ 4] Den musischen Kuss. -
[ 4] Da plötzlich! Ein Bus!
Der raset ihm über den Bregen.

Dies Ende klingt leider banal.
Hier folgt noch die seichte Moral:
[ 4] Vom Winde verweht
[ 4] Erscheint dem Poet
Das Leben mitunter fatal.
 
K

Klopfstock

Gast
Hallo, Rolf-Peter,
also, zuerst bin icht tatsächlich über den Begriff
"Bregen" gestolpert - aber wozu hat man das Wahrig-Wörterbuch?:D
Als ich aber dann das Gehirn entdeckte, war mein
Amüsement über Dein wunderbar gelungenes Werk
die reinste Freude für diesen grauen Wochentag.
Ich Danke Dir für die Erheiterung meiner Person:D:D;)
Am tollsten finde ich die Stelle: "Die Neuro,- die Dok,-
und die Toren" - einfach herrlich!!!! ALLES

Liebe Grüße
von Klopfstock
immer noch grinsend:D
 
Braunkohl mit Bregenwurst?

Hallo Klopfstock,

Bregen..., wirklich? :confused: Gibt's denn nicht Braunkohl mit Bregenwurst bei Euch???

Es freut mich sehr, dass Dich mein Walter, trotz Verlust seines Bregens, erheitern konnte! :) (Uebrigens: ich hoffe, es gibt keinen Poeten namens Walter in unserer Lupe..., ich vergass zu recherchieren...;) )

Liebe Gruesse,
RP
 


Oben Unten