Weihnachtsmarkt anno '16

3,90 Stern(e) 7 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
Poller die vor Terror schützen,
Polizistenhundertschaft,
Glühweinreste in den Pfützen,
nirgendwo ein Kind, das gafft.

Heute wurde nicht geschossen,
neulich gab’s ein Attentat.
Denkt hier jemand unverdrossen,
dass das Land noch Freiraum hat?

Auf die Buden prasselt Regen.
Eine höhere Instanz
spendet heuer keinen Segen.
Auch der Bär senkt einen Kranz.

Luftballons wie Friedenstauben
wirbeln hoch zum Firmament.
Gern möcht‘ man an Frieden glauben,
selbst wenn rundherum die Lunte brennt.


Ein Vierteljahr nach "Gaudi, eingezäunt"
 

Ciconia

Mitglied
Der Rest ist Schweigen ...

Danke für die freundlichen Wertungen. Ich wünsche allen ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest.

Gruß Ciconia
 

Ciconia

Mitglied
Danke auch für die neuesten guten Bewertungen.

Bei einer unkommentierten 4, die zudem sehr von den übrigen Bewertungen abweicht, gehe ich davon aus, dass es sich um eine ideologisch begründete Ablehnung handelt.

Ciconia
 

Ciconia

Mitglied
Könntest Du das bitte näher begründen, Mondnein? Und was genau bewertest Du hier mit „5“?

Auch wenn seit Weihnachten (und diesem Gedicht) nun schon zwei Monate vergangen sind – hast Du die Bilder vergessen, die nach dem Berliner Attentat schwerbewaffnete Polizisten bei der Absicherung von Weihnachtsmärkten zeigten? Bist Du selbst auf einem derartig „geschützten“ Weihnachtsmarkt gewesen und hast Dich dort wohlgefühlt? Darf man über real existierende Ängste hier in der Leselupe überhaupt nicht mehr sprechen?

Vielleicht machst Du Dir ja diesmal die Mühe, meine Fragen zu beantworten.

Ciconia
 

Mondnein

Mitglied
Tut mir leid, hier brennen keine Lunten.
Und German Angst habe ich auch nicht.

Außer natürlich vor den fürchterlichen Ereignissen in Schweden, vor denen Donald die Welt gewarnt hat, weil er Fox News geguckt hat.

Ich bin zwar der Auffassung
dichter lügen du bist dichter also lügst du
aber das hat eher mit den Grenzen der Sprache zu tun, an denen wir uns bewegen (lies selbst), als mit den Grenzen der Betroffenheiten und Gemütszustände.
 

Ciconia

Mitglied
Wie immer viel Gerede, aber keine Antwort auf meine Fragen.
Tut mir leid, hier brennen keine Lunten.
Meinst Du mit "hier" Görlitz? Die 11 Toten und 55 Verletzten vom Breitscheidplatz passen dann sicher nicht in Dein Weltbild.

Ich habe dieses Gedicht, das zum größten Teil meinem Oktoberfestgedicht angelehnt ist, noch unter dem Eindruck des Attentats geschrieben. Dir scheinen die Bilder nicht weiter nahegegangen zu sein.

Träum weiter!

Ciconia
 

Oben Unten