Kobo Aura

feature_kobo_aura

Kobo Aura – Beleuchter eBook-Reader mit gutem Design

 

kobo_aura_frontDer Kobo Aura ist einer der aktuellsten eBook-Reader des kanadisch-japanischen Herstellers. Der eReader aus dem Jahr 2013 fällt vor allem durch seine Optik auf und erinnert dabei an ein Tablet. Dies zeigt sich am Display, welches nicht wie bei klassischen eReadern ins Gehäuse eingelassen ist, sondern direkt mit dem Rand abschließt. Der Kobo Aura hat viele Tester und Leser mit seinem schicken Design überzeugt, etwas Vergleichbares gibt es aktuell auf dem Markt der eReader nicht. Den hier beschriebenen Kobo eBook-Reader sollte man dabei nicht mit dem ähnlichen Kobo Aura HD (hohe Auflösung mit 265 ppi) oder Aura H20 (wasserdichter eReader) verwechseln. Hierbei handelt es sich um technisch vergleichbare, jedoch größere Sondermodelle von Kobo mit der gleichen Tablet-Optik.

 

Der Kobo Aura mit Beleuchtung ist technisch besser als er ältere und vergleichbare Glo, dies zeigt sich zum Beispiel bei der verbesserten Display-Beleuchtung des neueren Geräts. Dazu ist der Aura ein besonders handlicher und kompakter eBook-Reader (Höhe 150 mm) und kleiner wie auch leichter als der Kindle Paperwhite (Höhe 169 mm). Diese beiden eReader sollte man auf jeden Fall vor einem Kauf näher vergleichen, denn Kobo schickt den Aura als direkten Konkurrenten zum Paperwhite von Amazon ins Rennen. Hier spielt dann die Frage eine Rolle, ob man sich mit dem Amazon Shop anfreunden kann oder ein offenes Shop-System bevorzugt. Eine weitere Alternative zum Kobo Aura ist der deutsche eBook-Reader tolino vision 2.
 

Tipp der Redaktion

Der Aura von Kobo ist sicherlich einer der besten eReader mit beleuchtetem Display auf dem Markt. Ein klarer Vorteil des eBook Readers des kanadisch-japanischen Herstellers ist seine kompakte Form. Dazu handelt es sich um ein besonders leichtes Geräte, was sich beim Lesen gut mit einer Hand halten lässt. Durch seine griffige Rückseite verrutscht der eReader auch nicht. Wer Gefallen an der Kobo-Familie findet, kann sich alternativ Kobo Glo HD als neusten Spross der Kobo-Familie anschauen. 

 

Kobo Aura mit innovativer Funktion Pinch-to-Zoom

 

kobo_aura_vorneBeim Kobo Aura kommt die E-Ink Regal Technik zum Einsatz, wodurch der Ghosting-Effekt (durchscheinende ältere Seiten) beim Lesen stark vermindert wird. Eine weitere Neuigkeit beim Aura ist die Funktion Pinch-to-Zoom, hiermit kann man mit zwei Fingern den Text ganz leicht vergrößern oder verschieben, was gerade das Lesen von PDF-Dateien auf dem Kobo Aura viel einfacher macht. Dies ist eine nicht zu unterschätzende Besonderheit, da die meisten eReader Probleme mit der Darstellung von PDF haben. Weiterhin kann man über zwei Fingergesten mit Pinch-to-Zomm die Beleuchtung des Displays stufenweise regulieren. Hier unterscheidet sich der Kobo Aura noch einmal deutlich vom älteren Glo, der ebenso ein beleuchtetes Display bietet.

 

Gemeinsam haben alle eReader aus der Kobo-Familie einen Steckplatz für eine microSD-Karte. Eine solche Speicherkarte wird jedoch erst relevant wird, wenn man eine sehr große Anzahl von eBooks (z.B. mit Grafiken) auf dem Gerät speichern möchte. Dazu bietet auch der Kobo Aura wieder zahlreiche Möglichkeiten Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand und Randabstand einzustellen. Ein praktisches Vorschaufenster beim eBook-Reader zeigt an, wie die neue Formatierung nach den Änderungen aussieht. Wem diese Optionen nicht reichen, kann dazu neue Schriftarten auf seinen Kobo Aura installieren.

 

Bei den Einstellungsmöglichkeiten der Schriftart gelten die Kobo-Geräte als unschlagbar. Bei der Funktionalität der Software auf einem eReader sind aktuell die Kindle Geräte das Maß aller Dinge. Doch auch der Kobo Aura hat bei der Software einiges zu bieten. So lassen sich bis zu 19 Wörterbücher installieren, Markierungen und Notizen im Text machen. Dazu erhält man Statistiken zu Lesezeit, gelesenen Büchern und umgeblätterten Seiten. Über die Funktion Reading Life bekommt man kleine Preise (z.B. 10.000 umgeblätterte Seiten) als Belohnung für eifriges Lesen.

 

Kobo Aura HD und Kobo Aura H2O

Neben dem eBook-Reader Aura gibt es die vom Design sehr ähnlichen Modelle Aura HD (April 2013) und den wasserdichte Aura H20 (Oktober 2014). Die beiden eReader bieten ebenso eine Tablet-Optik wie der Kobo Aura, unterscheiden sich jedoch in Größe, Gewicht und Auflösung des beleuchteten Displays deutlich vom normalen Aura. Die Modelle HD und H20 haben eine hohe Auflösung von 265 ppi und können hier mit dem Kindle Voyage (300 ppi) konkurrieren. Der Kobo Aura HD ist dazu mit 240 g und Maßen von 175 x 128 x 11,7 mm deutlich größer und schwerer als der Aura. Noch etwas größer ist der Kobo Aura H20 mit 179 x 129 x 9,7 mm und 129 g. Der wasserdichte eBook-Reader (IP67 Zertifizierung) kann bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1 Meter bleiben. Wer vor allem einen wasserdichten eBook-Reader sucht, findet mit dem tolino vision 2 (129 Euro) eine günstigere Alternative als im technisch besseren Kobo Aura H2O für etwa 190 Euro.

 

Kobo Aura (2013)

eBook-Reader Technische Daten
Name: Kobo Glo
Preis: ca. 110 Euro
Jahr: 2013
Display: 6 Zoll (15 cm)
Umblättern: Touchscreen
Beleuchtung: Ja
Auflösung: 212 ppi
Verbindung: WLAN
Speicherplatz: Platz für tausende Bücher
Abmessungen: 150 x 114 x 8,1 mm
Gewicht: 174 Gramm
Akku-Laufzeit: Wochenlang
Format: EPUB, PDF, MOBI, TXT, HTML, RTF

Kobo Aura Bildergalerie

 

Ein kleiner visueller Eindruck vom Kobo Aura. (Bildrechte: Kobo.com)
 

Kobo Aura – Presse begeistert von Tablet-Optik

 

Beim Kobo Aura hebt die Presse vor allem das Design und die damit verbundene Tablet-Optik hervor. Mancher Tester sieht im nicht ins Gehäuse eingelassenen Display sogar ein tolles Design-Modell für zukünftige eBook-Reader. Nachteile bringt die Tablet-Optik jedoch auch mit sich, das Display ist anfälliger bei Stürzen, wodurch beim Kobo Aura eine passende Hülle für den eReader Pflicht ist. Weiterhin lobt man in den Medien die kompakte und handliche Form des eBook-Readers. Der Kobo Aura ist kleiner und etwa 30 g leichter als der direkte Konkurrent Kindle Paperwhite. Ein weiteres Highlight stellt für die Presse die Funktion Pinch-to-Zoom beim Aura dar. Hiermit lassen sich nun auch PDF-Dateien, ein echter Schwachpunkt bei den meisten eReader, mit zwei Fingern vergrößern und besser lesen.

 

 

Auch die Leser sind vom Design und der kompakten Form des eBook-Readers überzeugt. Dazu schätzen viele Nutzer das offene System des eReaders, so lassen sich mit dem Kobo Aura auch problemlos eBooks aus Bibliotheken ausleihen oder als gemeinfreie Literatur herunterladen. Ein kleiner Kritikpunkt ist der Kobo-Shop mit wenig deutschen eBooks, wie auch der Registrierungszwang beim kanadisch-japanischen Hersteller beim Einrichten des eReaders. Der Shop von Kobo sollte jedoch kein echtes Problem darstellen, schließlich kann man seine eBooks auch in anderen Online-Shops kaufen. Weiterhin schätzen die Kunden beim Kobo Aura die Möglichkeit, die Beleuchtung ganz auszuschalten wie den Steckplatz für eine microSD-Karte.

 

Erfahrungen & Meinungen zum Kindle

lesen.net

Bei der Kernfunktion Lesen überzeugt der Kobo Aura wie schon das Vormodell mit vielfältigen Optionen, den Text anzupassen oder damit zu arbeiten, ohne überladen zu wirken. Die Textdarstellung ist einwandfrei, die Beleuchtung eine sichtbare Weiterentwicklung zu Glo und Aura HD.

Computerbild

Mit dem Aura bringt Kobo einen schick aussehenden und sehr kompakten eBook-Reader der Oberklasse auf den Markt, der über alle Funktionen verfügt, die man heute für den digitalen Lesespaß benötigt.

Netzwelt.de

Die Hardware des Kobo Aura überzeugte im Test. Speziell das Gehäuse entspricht unserer Idealvorstellung von Verarbeitung. Die Beleuchtung hat Hersteller Kobo noch einmal verbessert.

Kunden-Bewertung

Nach 2 Jahren im Gebrauch immer noch toll. Akku hält wie am ersten Tag. Kobo betreut das Gerät und hält es auf dem neusten Stand wie keine andere Firma. Ich habe heute noch einen zweiten Kobo Glo gekauft. Es gibt einfach nichts zu meckern.

Kunden-Bewertung

Vor allem aber gefällt die gute Verarbeitung des Kobo Aura, das leichte Gewicht und die ebene Oberfläche […]. Der eReader ist insgesamt wirklich ein Handschmeichler und sieht sehr ansprechend aus! Mit der Akkulaufzeit bin ich vollauf zufrieden.

Kunden-Bewertung

Bin restlos glücklich und zufrieden mit meinem Kobo Aura, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis […]. Die Bedienung ist einfach und durch das Hintergrundlicht ist tatsächlich Lesen bei allen Lichtverhältnissen möglich

 

Kobo Aura – Einzigartig in der Optik

 

Der Kobo Aura mit beleuchtetem Display ist aktuell neben den neuen Kobo Glo HD das Top-Gerät des Herstellers. Der neuste eReader Glo HD soll vor allem den Kindle Voyage Konkurrenz machen. Der Aura aus dem Jahr 2013 bleibt weiterhin ein guter eBook-Reader und dazu einzigartig mit seiner Tablet-Optik. Wer Gefallen am Design des kompakten Kobo Aura findet, sollte hier auf jeden Fall zugreifen. Es handelt ist um einen der besten eBook-Reader mit beleuchteten Display auf dem Markt. Vergleichbare Alternativen zum Aura sind der Kindle Paperwhite und der tolino vision 2, wobei das Gerät von Amazon am günstigsten ist. Die Preisunterschiede bei den beleuchten eReadern sind jedoch gering und am Ende sollte der persönliche Geschmack entscheiden.

 

Der Kobo Aura bietet zwei große Vorteile gegenüber den Modellen der Konkurrenz. Hierzu gehören die zahlreichen Möglichkeiten, die Schriftart einzustellen, wie auch die Funktion Pinch-to-Zoom. Wer zum Beispiel PDF-Dateien auf seinem eBook-Reader öffnen möchte, sollte den Aura als Lesegerät ernsthaft in Erwägung ziehen. Dazu ist der Kobo für jeden eine gute Wahl, der auf der Suche nach einem handlichen eBook-Reader mit beleuchteten Display ist.

 

Pro

  • besonders kompakter eBook-Reader mit schickem Design
  • Pinch-to-Zoom-Funktion ideal für PDF-Dateien
  • Schriftbild lässt sich nahezu beliebig einstellen

Contra

  • Display bei Stürzen weniger geschützt
  • Kobo Shop bietet wenige deutsche eBooks

 


Auf dem Punkt gebracht

Kobo Aura – Handlicher eReader mit tollem Design

Der Kobo Aura überzeugt im Design und seinem leichten und handlichen Format. Einer der besten eBook-Reader mit beleuchtetem Display auf dem Markt.
 

 

Top 3 Kobo-Reader im Vergleich


Kobo Touch

ca. 89€

  • 6 Zoll-Display (167 ppi)
  • Touchscreen
  • Ohne Hintergrundbeleuchtung
  • 185 g
  • 165 x 114 x 10 mm


Kobo Glo

ca. 109,90€

  • 6 Zoll-Display (212 ppi)
  • Touchscreen
  • Hintergrundbeleuchtung
  • 185 g
  • 157 x 114 x 10 mm


Kobo Aura

ca. 119,00€

  • 6 Zoll-Display (265 ppi)
  • Touchscreen
  • Hintergrundsbeleuchtung
  • 206-212 g
  • 150 x 114 x 8,1 mm



 
kobo-kaufen