Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5529
Themen:   94462
Momentan online:
338 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?

Trauerspr├╝che - Mit Gef├╝hl Abschied nehmen...

Im Trauerfall f├Ąllt es uns h├Ąufig besonders schwer, die richtigen Worte zu finden. Lassen Sie sich von den einf├╝hlsamsten Trauergedichten der Leselupe inspirieren und nehmen Sie so von einem besonderen Menschen Abschied...

Trauersprueche Trauerspr├╝che - Wenn es schwer f├Ąllt, die richtigen Worte zu finden, Bild ┬ę by Rainer Sturm / pixelio.de


Abschiedsbriefe   von Wittgenstein   32 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,39.
Zu guter Letzt, so dacht ich mir,
sag ich's Dir m├Âglichst milde:
Nicht eins der Kinder ist von Dir. ...


Die Trauerweiden   von anbas   8 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,34.
Kinder
spielen
lachend ...


Abschied   von revilo   11 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,31.
dein Kuss
ist nur noch Mund


Abschiedsmond   von Nachtigall   6 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,27.
In die dunklen Fluten
des Flusses streue ich
rote ├ťberbleibsel ...


Abschied   von tho schett   3 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,27.
Dieses Bild:
Dich weggehen sehen
Von meinem Fenster aus. ...


Vom Tod und Abschied einer Grille   von Gerd Geiser   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,26.
Die Grille hat im Abendrot
sich selbst gegrillt, nun ist sie tot.
Sie grillte sich ...


sp├Ąter (aus der Reihe Abschied)   von Franka   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,23.
sp├Ąter
war lange nicht da
entschuldige ...


Trauer   von Nachtigall   6 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,20.
Die flammende Rose
M├Âge sie f├╝r mich trauern
Meine wirren Gedanken ...


Trauer tragen   von Stoffel   8 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,18.
Wenn Herzen Trauer tragen,
binden blindgeweinte Augen Kr├Ąnze
und das Schweigen ...


Ich bin ein Sensibelchen (ein Abschiedsgedicht)   von Lachmalwieder   13 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,17.
Ach, ich werde euch verlassen,
traurig durch die nassen Gassen
meiner eignen Tr├Ąnen laufen ...


Trauernde Tanten   von anbas   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,12.
Trauertragende Tanten
tanzen Tango.
Dank Damenwahl ...


Abschied von Dir   von Gabriella   3 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,09.
ich erwache am Morgen..
bin allein...
mein Herz ist schwer ...


Vor dem Abschied   von Rubin   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,06.
Dieser Tag und seine milchig grauen Stunden.
Er f├Ąllt vom Himmel wie Regen in mein Haar.
Wenn ich es sch├╝ttel, fliegen die Sekunden ...


lerne trauern   von blaustrumpf   3 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,05.
Lerne trauern
Lerne trauern vom Apfelbaum.
Die letzten Fr├╝chte bewahrt er ...


Abschied   von Dorothea   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,04.
Ob du
das harte Rasseln
deines Atems h├Ârst, ...


Unschuld und Abschied   von Regenzauber   4 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,04.
Laut lachend liefst du zum Bache,
knietest dich hin und trankst,
wie wenn es das Wenigste w├Ąre, ...


Abschiedsworte f├╝r eine Freundin   von Zarathustra   2 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 7,00.
Abschiedsverse
I.
Lass dir ein Gedicht schenken, meine Schwester. ...


Der Trauerwinter kommt und frisst das Gr├╝n - Sonett   von Walther   3 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 6,99.
Der Trauerwinter kommt und frisst das Gr├╝n
Der Krug, der brach, ging nicht zur Neige, nein,
Er lie├č den Brunnen linksw├Ąrts l├Ąssig liegen. ...


Abschied der Schmetterlinge   von Mara Krovecs   2 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 6,97.
Deine Worte fallen wie Schnee
auf unsere gewesene Welt
Eisblumen auf unser Lachen ...


wenn die traufen trauer tragen   von HerbertH   6 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 6,96.
am rande der dachtraufe
unter dem rost beweint sich
der rest des eiszapfens



Finden Sie hier noch viele weitere Texte zum Thema Trauersprueche in den Foren Gereimtes und Ungereimtes und Feste Formen.


Der Trauerspruch: Ein Trost in Momenten des Abschieds

Der Verlust eines geliebten Menschen wiegt schwer auf der Seele und wird niemals wirklich ├╝berwunden; das wei├č jeder, den der Tod schon einmal in eine solche Situation gef├╝hrt hat. Umso wichtiger sind in diesen dunklen Zeiten kleine Lichtflecke am Horizont, die die n├Âtige Kraft geben, um weitermachen zu k├Ânnen: Die Schulter eines Freundes, an der man sich ausweinen kann, die Erinnerung an sch├Âne Momente, die man einst zusammen verbrachte oder eben auch Worte, einfache Worte, die die unendliche Trauer ausdr├╝cken, sie aber auch auf sanfte Weise mildern k├Ânnen. Trauerspr├╝che und Trauergedichte versuchen, die manchmal unauslotbar erscheinende Gef├╝hlswelt, die sich beim Dahinscheiden eines Familienmitglieds oder Freundes auftut wie ein g├Ąhnender Abgrund, gleichzeitig zu verdeutlichen und nicht so schrecklich auswegslos erscheinen zu lassen. Obwohl es nicht klug ist, sich allzu sehr an Dinge zu klammern, die man niemals mehr erreichen kann, kann es doch gut tun, traurige Gedichte zu lesen und die Emotionen zuzulassen, die man vielleicht sonst eher unterdr├╝cken w├╝rde; ein Buch mit Trauerspr├╝chen ist so manchmal der beste Begleiter, wenn es darum geht, die Konsequenz des Todes zu verwinden.

Beileid, das von Herzen kommt

Eine wichtige Funktionen nehmen Trauertexte auch in Form von Kondolenzspr├╝chen und Beileidsschreiben ein. Es ist sicherlich nicht immer einfach, im Angesicht eines unersetzlichen Verlustes die richtigen Worte zu finden; dennoch m├Âchte man den Hinterbliebenen die eigene Anteilnahme vermitteln und ihnen Trost spenden. Es ist daher besonders wichtig, auf gewisse Dinge zu achten, sollte man eine Trauerkarte schreiben: Ein Zitat oder ein Trauerspruch, der f├╝r ein Kondolenzschreiben ausgew├Ąhlt wird, muss geschmackvoll und den Umst├Ąnden angemessen sein, darf aber dabei keinesfalls nur aufgrund von gesellschaftlichen Formalit├Ąten mit den Vorlieben und Eigenheiten in Konflikt stehen, die der Verstorbene im Leben hatte. Nichts ist schlimmer f├╝r diejenigen, die ihre Toten von Herzen beweinen, als eine allgemeine, nichtssagende Floskel, wenn es darum geht, ein Individuum zu beschreiben, das gerade wegen seiner Individualit├Ąt eine L├╝cke in der Welt hinterlassen wird. Trauerspr├╝che sollten immer zeigen, dass der Verlust pers├Ânlich ist.




Werbung