Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5563
Themen:   95482
Momentan online:
221 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?

Literaturwettbewerbe, Schreibwettbewerbe, Ausschreibungen und Termine 2018


Sie können jetzt selbst neue Termine eingeben!

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Literaturtermine, Literaturwettbewerbe und Schreibwettbewerbe 2018. Es sind sowohl Ausschreibungen aus dem Bereich Lyrik / Gedichte als auch Prosa / Geschichten (Kinder / Jugend / Schüler, Krimi, Fantasy, Kurzgeschichten...) verfügbar. Wissen Sie von einem Termin, Literaturwettbewerb oder Schreibwettbewerb, der hier noch nicht aufgeführt ist? Folgen Sie dem Link oben und ergänzen Sie die Liste. Lassen Sie es uns bitte auch wissen, wenn Sie Anmerkungen zu oder Erfahrungen mit einer der hier aufgeführten Veranstaltungen haben - wir möchten gerne solche Berichte über Autorenwettbewerbe veröffentlichen. Bitte schreiben Sie uns.

PS: Sollten Sie ein unglaublich gutes Buch in der Schublade haben und einen Verlag dafür suchen, bewerben Sie sich doch um die Dienste der Leselupe als Literaturagentur!



Nur Termine anzeigen bis
Nur Einträge anzeigen für
Lyrik
Prosa
Genrespezifisches
Textsuche:


Monstrum
31.12.2018

Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter einem Monstrum ein Ungeheuer, eine Missgestalt, die in Größe oder Ausformung von der Norm abweicht. Ein Beispiel hierfür ist Frankensteins Monster, dessen literarische Schöpfung durch Mary Shelley gerade dieses Jahr ihren 200. Geburtstag feiert.
Doch der Begriff „Monstrum“ hat noch andere Bedeutungen. Ursprünglich bedeutete es im Lateinischen so etwas wie ein Wunderzeichen, oder auch eine Mahnung der Götter. In Samuel Johnson‘s Wörterbuch findet man die Beschreibung „Something out of the common order of nature.“
Wann empfinden wir etwas als abweichend? Sicher immer dann, wenn wir vorher eine Ähnlichkeit oder Verwandtschaft festgestellt haben, die nun durch ein nicht passendes Attribut in Frage gestellt wird. Das betrachtete Wesen wird unheimlich, d. h. es bricht aus dem Vertrauten aus. Die betrachtete Abweichung kann dabei im Auge des Betrachters liegen oder allgemein sichtbar sein. Hier lassen sich vielfältige fiktionale Geschichten ausspinnen.
Das Thema inspiriert Sie?

Dann senden Sie bis 31. Dezember 2018 zum Thema „Monstrum“
Ihre unveröffentlichte Kurzgeschichte
und / oder Ihr Bild
(bitte nur eine Texteinsendung pro Person), sowie in einer separaten Datei Ihre Kurzvita (max. 50 Worte)
Ihre Adresse
Ihr Foto (jpg)
an info@litac.info

Umfang: maximal 11.000 Zeichen inkl. Leerzeichen. Dateiformat: DOC, DOCX.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Wenn die Textauswahl für die Anthologie abgeschlossen ist, werden die Autoren entsprechend benachrichtigt. Wir behalten uns vor, die ausgewählten Texte in Absprache mit den Autoren zu redigieren.
Autoren, deren Texte abgedruckt werden, erhalten ein Belegexemplar und können weitere Exemplare mit 40% Autorenrabatt beziehen.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendung!

Die Litac-Redaktion

Werbung