Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5569
Themen:   95801
Momentan online:
347 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?

Literaturwettbewerbe, Schreibwettbewerbe, Ausschreibungen und Termine 2019


Sie können jetzt selbst neue Termine eingeben!

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Literaturtermine, Literaturwettbewerbe und Schreibwettbewerbe 2019. Es sind sowohl Ausschreibungen aus dem Bereich Lyrik / Gedichte als auch Prosa / Geschichten (Kinder / Jugend / Schüler, Krimi, Fantasy, Kurzgeschichten...) verfügbar. Wissen Sie von einem Termin, Literaturwettbewerb oder Schreibwettbewerb, der hier noch nicht aufgeführt ist? Folgen Sie dem Link oben und ergänzen Sie die Liste. Lassen Sie es uns bitte auch wissen, wenn Sie Anmerkungen zu oder Erfahrungen mit einer der hier aufgeführten Veranstaltungen haben - wir möchten gerne solche Berichte über Autorenwettbewerbe veröffentlichen. Bitte schreiben Sie uns.

PS: Sollten Sie ein unglaublich gutes Buch in der Schublade haben und einen Verlag dafĂĽr suchen, bewerben Sie sich doch um die Dienste der Leselupe als Literaturagentur!



Nur Termine anzeigen bis
Nur Einträge anzeigen für
Lyrik
Prosa
Genrespezifisches
Textsuche:


31.05.2019 24 Uhr: Doppel-Ausschreibung „Welt retten“ / „Ruinen“
31.05.2019

Ausschreibung 1: Kurz mal die Welt retten (frei nach Tim Bendzko)

Die Schöpfung ist in Gefahr. Die Welt ist in Unruhe. Der Friede ist bedroht. Die Freiheit ist auf dem Rückzug. Wenn wir die Nachrichten lesen oder sehen, dann könnte man schon die Hoffnung verlieren.
Wenn das große Ganze in Schwierigkeiten gerät, ist die Zeit gekommen, dass jeder selbst das Schicksal aller in die Hand nimmt. Wir wollen über kleine Projekte erfahren, die Hoffnung machen, die zeigen, wie man die Welt kurz mal vor der eigenen Haustür anfangen zu retten kann. Geschichten und Gedichte über die Rettung von Naturreservaten, die Unterstützung Hilfsbedürftiger, von Hilfe in der Not, von Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Familiensinn, Mitmenschlichkeit, Tier- und Naturschutz. Wichtig sind uns Lebensnähe, Originalität und die Bewältigung von Herausforderung, die dazu beitragen, dass unsere Zeit und unsere Welt ein bisschen lebens- und liebenswerter werden. Dabei wollen wir keine Trauerkloßtexte und keinen Defätismus lesen. Vielmehr wollen wir mit einem Lächeln Texte mit dem Betreff „Welt retten“ veröffentlichen, die uns und anderen zeigen, wie alles besser werden kann. Die besten Anleitungen zur Errettung der Welt finden ihren Platz im Magazin oder in unserem Blog.

Ausschreibung 2: Ruinen, wohin das Auge reicht

Diese Welt ist abbruchreif, Bilder zeigen es: Abgerissene Blümchentapete, einstige Familienidylle. Balkone halten sich mit letzter Kraft, Fenstersplitter spiegeln ein Stück Himmel. Aufgegebene Industriegebäude, einsame Schornsteinschlote, verlassene Häuser, entweihte Kirchen.
Zerstörte Städte. Verlassene Dörfer. Gesprengte Kulturdenkmäler.
Da pfeift der Wind so kalt. Einsamkeit und Schutz zugleich. Versteck und Spielplatz, tragischer Ort von Vergangenem, heiterer Nachmittag beim Streunen durch totes Gestein. Fotosession, Schnäppchenjagd. Graue Mauern verhindern den Blick nach innen. Zutritt verboten! Neugier – was da wohl passiert ist? Was ist die Geschichte dahinter? Ruinen, wir erwarten Geschichten über altes Gestein.
Das Leben ist ruinös. Und der Sturm geht über alles hinweg: Als Fingerzeig Säulen, Pfeiler, Mauerreste.
Wir freuen uns auf Ihre / Eure Geschichten und Gedichte mit dem Betreff „Ruinen“, die unseren Nachtschlaf vernichten und uns in Erinnerungen schwelgen lassen. Besonders „ruinöse“ Texte finden ihren Platz in der Druckausgabe oder auf dem Blog.

Einsendeschluss für beide Themen verlängert auf: 31.05.2019 24:00 Uhr

Bitte beachten, dass fĂĽr alle Ausschreibungen unsere Teilnahmebedingungen gelten, welche man hier nachlesen kann: http://www.zugetextet.com/?page_id=191.

Bitte genau durchlesen und sich bitte danach ernsthaft und exakt daran halten:
Diesmal können Autoren, da es sich de facto um zwei getrennte Ausschreibungen handelt, zwei getrennte Einsendungen mit einer eindeutigen Zuordnung/Bezeichnung einreichen, für die dann jeweils die Ausschreibungsbedingungen gelten (also 1 Geschichte und 3 Gedichte jeweils maximal; zwei Geschichten und mehr als drei Gedichte für das gleiche Thema werden nicht akzeptiert und führen dazu, dass die diesbezügliche Einsendung komplett ungültig ist).

Die Redaktion freut sich auf zahlreiche Zusendungen unter redaktion.blogmag(at)zugetextet.com. Bitte im Email das (at) durch @ ersetzen!

Werbung