Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
62 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
..... (Senryu)
Eingestellt am 03. 12. 2003 19:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
hopeless-1
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Mar 2002

Werke: 22
Kommentare: 67
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hopeless-1 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

.....

Dunkle Erinnerungen dr├Ąngen hervor,
eisiger Schmerz ├╝berkommt in Lawinen,
blutendes Herz.

__________________
Ein Raum ohne B├╝cher ist ein K├Ârper ohne Seele (Cicero)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo hopeless-1,

Du gabst Deiner Kurzlyrik den Namen Senry├╗. Diese japanische Kurzlyrik ist schon an gewisse Regeln gebunden, u.a. auch in der ├Ąu├čeren Form an eine Silbenzahl von 5-7-5. Diese muss nicht immer eingehalten werden, es gibt auch freie Formen, doch werden hier eigentlich weniger als mehr Silben verwendet.

Neben der Senry├╗-typischen ├Ąu├čeren Form, die ich hier ├╝berhaput nicht erkennen kann, gibt es auch eine inhaltliche Form, die Du meiner Ansicht nach ganz gut getroffen hast.

Allerdings fehlt Deinem Dreizeiler aus meiner Sicht noch die sp├╝rbare Bewegung in der dritten Zeile. Erreichen kannst Du das z.B. durch einen Gegenpol, der eine gewisse Spannung zu den beiden vorherigen Zeilen aufbaut, quasi eine Z├Ąsur.

Deswegen mal mein Versuch, es auch mit der ├Ąu├čeren Form in Einklang zu bringen.


Eisige Schmerzen
treffen das blutende Herz -

Erinnerungen


Es ist meine Interpretation, deswegen habe ich die Erinnerungen an das Ende gestellt, da sie eine interessante Wendung nach den "scheinbar" k├Ârperlichen Schmerzen der beiden vorherigen Zeilen darstellen.

Da es bei dem von mir geschriebenen Dreizeiler ein Versuch aus meiner Lesersicht ist, mu├č dieser nicht Deine Aussage treffen. Deswegen gebe ich Dir hier einfach mal einen Link zu japanischer Kurzlyrik, vielleicht findest Du dann f├╝r dieses Gedicht hier den richtigen "japanischen" Rhytmus.

Hier klicken

Gru├č
Mako

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Morgen,

Mako hat meine eigene Interpretation genau erfasst.(sehr sch├Ân)
Ja, da ist was unrund. Die Aussage ist klar, aber es m├╝sste etwas "weicher" sein.
W├╝rde auch es immer mittig setzen, liest sich sch├Âner hopless1.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!