Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
568 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
- - Die weisse Taube - -
Eingestellt am 14. 11. 2002 19:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jvan
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich habe dich geliebt!
Doch für uns es keine Zukunft gibt.
Du hast mich verlassen,
Hast mich allein zurückgelassen.

Doch du wolltest gar nicht gehen,
Und jetzt kann ich dich nie mehr wieder sehen.
Wir haben zusammen gehalten auch in der schweren Zeit,
Als du dein Schicksal erfuhrst, dein Leid.

Mit einer unheilbaren Krankheit, warst du infiziert,
Doch trotzdem hast du mich immer fasziniert.
Zusammen haben wir jedes Hindernis überquert,
Doch trotzdem wurde uns eine gemeinsame Zukunft verwehrt.

Es ging dir immer schlechter von Tag zu Tag,
Und als ich das letzte mal in deinen Armen lag.
Da hast du mich mit einem traurigen Lächeln angesehen,
Und ich konnte verstehen!

In der selben Nacht, hast du deine Augen geschlossen,
Und hast sie nicht wieder aufgemacht.
Du hast den Weg zum Himmel genossen,
Und das in einer Sternennacht.

Jetzt steh ich hier vor deinem Grab,
An einem schönen, jedoch so grauen Tag.
Viele Menschen stehen hier in schwarzer Pracht,
Und trauern um dich, um diese Nacht!

Ohne zu weinen, sehe ich deinen Sarg hinabgleiten,
Und höre von weit her, jemanden reiten.
Bis der Sarg verschwindet im Erdenreich,
Darin liegst du jetzt gebettet, sanft und weich.

Und auf einmal ich konnte es kaum glauben,
Sah ich über deinem Grab fliegen, ZWEI WEISSE TAUBEN.
Ein Lächeln entsprang meinem Gesicht,
Sie strahlten aus ein helles Licht.

Bevor ich meine Gedanken verlor,
Sah ich sie fliegen, zum Himmel empor.
Mein Lächeln konnte mir niemand rauben,
Denn zum Himmel flogen, DREI WEISSE TAUBEN!!!

__________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!!!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Shanti
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 25
Kommentare: 48
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shanti eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

... selig, wer solche zeichen bemerkt und zu deuten versteht...
__________________
Amitola Shanti

Das energetische Band einer Seelenverbindung ist unzerstörbar, unabhängig von Zeit und Raum, Worten und Handlungen.

Bearbeiten/Löschen    


Jvan
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Shanti

Vielen Dank!!

Ja du hast recht, dass Band zwischen uns ist unzerreissbar.
Aber ich denke, sie wird da oben wohl glücklicher leben.

Ich hoffe es für sie.

Danke Jvan
__________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!!!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!