Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
128 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
(Sch-)Weihnacht
Eingestellt am 24. 11. 2003 12:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Im Folterkeller er da sitzt
der Onkel, dieser Erzsadist
er würd so gern bei dichten Nebeln
einmal seine Nichten knebeln
im Wald, wo bei den Fichten Nesseln
wachsen, seine Nichten fesseln
und unter den Fichten, dicken

mit seinen lieben Nichten stricken
in dem dichten Fichtendickicht
strickt er mit den Nichten tüchtig
denn nun von der Zeit nach weit
ist nicht mehr die Weihnachtszeit
und die da Frierenden weil armen
brauchen an den Nieren nun mit Eil 'nen warmen
Pullover, gestrickt gar dicht von Nichtenhänden
im Sommer würde dies Gedicht ja so michtnichten enden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!