Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
397 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
. für Agnieszka.
Eingestellt am 06. 10. 2009 13:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Als wir die Nachtvögel
in die Dunkelheit hinein suchten;

da fanden wir sie schweigend,
fanden wir sie
- kopfüber in den Bäumen hängend.

Wir gingen Hand in Hand - Agnieszka
wir zwei,
im Wald
Du und Ich.

Wasserblaues Lächeln
schlich den staubigen Feldweg hinunter;
und bei der Hütte am See
fragtest du die Nachtigallen nach ihren Liedern
und sie sangen dir -
sangen in den Sprachen lange ausgestorbener Völker.


Wir küssten uns nie Agnieszka
- wohl wegen der dunklen Sommernächte
auf deinen roten Lippen.




__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
... nun denke ich doch

nach dem ich so viele positive Rückmeldung auf meine .Agnieska. erhalten habe, hätte ich gerne erfahren, - gerade von Wirena, die das Gedicht nachdenklich und traurig macht - wie die Zeilen wirken, was Ihr interpretiert. Denn letztlich gehört das Gedicht ja nicht mehr dem Autor, sondern jedem der es liest..

Danke im Voraus
mfg
Hans
__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!