Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
213 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
'n Büschen Leben
Eingestellt am 23. 03. 2006 15:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

'N Büschn Leben
(büschn=norddtsch. für bisschen)

Ich erinnere mich ab dem Moment an mich, als ich zu Weihnachten, ich war 4 oder 5, ein rotes Fahrrad bekam. Ihr wisst schon, so eins mit Stützrädern. Klein Sanni MUSSTE es sofort ausprobieren. Alle Mann raus, zuschauen. Vattern lief wie der Teufel hinter mir her und hielt für mich Balance. Ich trat schnell die Pedalen, und er rannte schnell und schneller. Leise rieselte der Schnee.....und gut wars, denn mein Vater fiel wenigstens noch weich. Mama fuhr ihn ins Krankenhaus. Als er wieder kam, ging er erstmal in die Küche und trank n Schnäpperchen. Seine Welt war wieder in Ordnung, nur das Schlüsselbein, das war gebrochen. *lach* *räusper*
Dann kam ich mit sechs, nach Mutters Tod zu Tante und Onkel an die Ostsee. Es ist fantastisch, wenn man aus der Schule kommt und an den Strand radeln kann, ehrlich. In der Schule war ich die beste im Aufsatz schreiben und in Kunst. Manchmal malte ich Frauen und Männer in Trachtenkleidung und Bilder mit Bergmotiven. Die verkaufte ich dann meinen Klassenkameraden für fünf Pfennig. Später nahm ich zehn.
Omas Freundin hatte ein Kino, in dem Oma auch arbeitete. Da ging ich oft mehrmals die Woche rein, seit dem ich sieben war. Angefangen hat alles mit "Bambi", dann "Liane das Mädchen aus dem Dschungel" und später "Herbie der denkende VW-käfer". Und wieder später kamen die dicken Klopper. Die Filme liebte ich ohne Ende. "Godzilla". *yeah*
Ein herrliches Leben, nur einen Knicks machen, dann bekam ich Treets, Rolo und Katzenpfötchen. Und ne Dose Cola. Dieser Traum endete, als ein gewisser Herr ALDI kam und es aufkaufte, das Kino. Einmal bin ich da später rein gegangen. Ich klaute ne Packung Treets.
Ich machte mein eigenes Kino, für die Kids aus der Nachbarschaft. Inszenierte irgendwelche Rollenspiele. Wenn wir nur Mädchen waren, musste ICH allerdings immer Tarzan sein. Ich war überfordert, denn ich traute mich nie vom Sessel aus über seine Lehne zu springen. Da versagte ich das erste Mal in meinem Leben.
In meinem späteren Partykeller haben Urte und ich Kasperle aufgeführt. Zehn Kinder kamen und die Mütter brachten Kakao und Kekse mit. Das war Klasse. Und von jedem gabs zehn Pfennig Eintritt. Wir waren voll im Geschäft. Die Urte und ich.
Auf dem Flohmarkt erstand ich für drei Mark! ein langes, echtes Primaballerinakleid. Mein ganzer Stolz. Das Taschengeld einer zehnjährigen.
Bei der Aufführung von Schneewittchen, draußen auf dem Sportplatz , hatten wir Probleme. Es gab nur vier Zwerge. Dafür aber hatten wir sieben Mützen. So also mussten die vier immer langsam um den Vorhang hinten rum laufen und sich immer ne andre Mütze aufsetzen. So kamen wir dann letzten Endes auf sieben. Das Kleid lag in meinem Fundus im Keller. Leider zweckentfremdete die garstige Strassenkatze, die meine Tante gerne mal beherbergte, es. Wisst Ihr wie Katzenpinkel und Schitte stinken können? Es war das Ende von Schneewittchen.

......................Fortsetzung folgt............................





So....ich dachte mal...ich schreib das einfach mal so raus aus meinem Kopf....Danke fürs lesen
Ich würde es gerne immer mal ein wenig erweitern, wenn mir danach ist.
Und hoffe, es ist hier richtig untergracht (Rubrik)


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, ist richtig hier. Möchtest du Textarbeit oder nicht?

Gruß,
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Gabi,

danke der Nachfrage.
Hm. Du weißt ja, ich arbeite sonst gerne an meinen Sachen, aber ich bin mir hier unschlüssig. Vielleicht, weil ich an meinem (wenn ichs tun würde) handgeschriebenen Einträgen im Tagebuch auch nix ändern würde.
Naja, anders als bei den andren Texten, denke ich mal nicht, dass es jemanden später in Buchform interessieren würde. Sonst nehme ich ja meine überarbeiteten Texte hier auch mal für Einreichungen.

Aber wenn doch, dann komme ich gerne auf Dich zurück.

Danke
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel, ich frage nur so allgemein, nicht, weil ich mich unbedingt betätigen möchte.

Gruß, Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hm...aber Du fragst doch sonst nicht Gabi.
*grübel*
Wieso grad hier?
Würd ich schon gern mal wissen.

Bearbeiten/Löschen    


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hat nichts mit dir zu tun. Ich möchte das im Tagebuch generell freistellen. Ich weiß aber, daß du normalerweise an Textarbeit interessiert bist, drum frage ich.

Irgendwann kommt auch noch ein Forentext, versprochen.

Gruß,
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!