Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
66 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
"Pessimismus"
Eingestellt am 27. 01. 2003 09:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
NadineR1985
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 1
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Pessimismus
Ertrinke doch in deinem manischen Pessimismus!
Lass Dich doch von Melancholie, Schwarzseherei und Verbitterung durchfluten!
Weshalb machst Du mit Deinem unertr├Ąglichen Leben dann nicht gleich Schluss?
Fehlt Dir der Mut zum Bund mit dem Guten?

Ein Fremdwort stellt der herrliche Optimismus f├╝r Dich dar!
Du fr├Ânt lieber dem Verkriechen in Deinem schwarzen Seelenloch!
Denkst, dass Leben h├Ątte sich gegen Dich verschworen, doch dies ist nicht wahr!
Wie undankbar gegen├╝ber Deinen Eltern und dem Leben bist Du doch!

Verbittert und verzagt verh├Ąltst Du Dich gegen├╝ber dem Leben!
In Deinem angeblichen Schicksal ergibst Du Dich!
K├Ąmpfe gegen Dein Schicksal an und Du wirst etwas Wundervolles erleben!
Denn dann nennt man Dich optimistisch- vielleicht sogar gl├╝cklich!

Vergiss den h├Ąsslichen Pessimismus!
Was hast Du denn vom negativen Denken?
Es beschert Dir nichts anderes als Tr├╝bsalblasen und Verdruss.
Stattdessen lass Dich lieber frohgestimmt und positiv lenken!


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

liebe nadine

normalerweise h├Ątte ich wahrscheinlich auf dein gedicht nicht geantwortet. da du aber in der plauderecke kundtust, dass du wert darauf legst, dass man deine texte liest und kommentiert, tu ich es hier.

der text ist ein einziger moralischer zeigefinger. moralische zeigefinger verhallen ungeh├Ârt. einen manischen pessivismus gibt es nicht. bei manisch depressiven wechseln sich nur die manischen mit den depressiven phasen ab.

die vielen rufzeichen und imperative st├Âren mich. w├Ąre ich akut selbstmordgef├Ąhrdet, deine worte w├╝rden mir nicht helfen. da ist kein mitgef├╝hl, kein verst├Ąndnis, keine w├Ąrme, keine echte hilfe. da sind nur vorw├╝rfe.
auch literarisch finde ich den text nicht wirklich gelungen. lauter ganze s├Ątze ergeben noch keine lyrik.

die kaffeehausintellektuelle

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Pessimismus

Hallo, Nadine,

was ich Dir jetzt schreibe, ist kein Verbessrungsvorschlag f├╝r Dein Gedicht. Ich m├Âchte Dir nur deutlich machen, welche Aussage ├╝brig bleibt, wenn man Deinen Text konzentriert und die Wut und die Vorw├╝rfe wegl├Ą├čt. Also dies hier ist kein Kunstwerk:

Wenn ich dich ertrinken sehe
in deinem schwarzen Meer,
bist du 5 Minuten sp├Ąter
schon wieder lebendig
und fragst,
wo geht's lang
zum schwarzen Meer.

Aber ich w├╝rde dir
viel lieber die Sonne zeigen.

Liebe Gr├╝├če Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

hallo NadineR1985,

Ich kann Der Kaffehaus... nur zustimmen und noch erg├Ąnzend darauf hinweisen, dass der Text auch gravierende Rechtschreibfehler aufweist.

Weshalb musst Du mit Deinem unertr├Ąglichen Leben dann nicht gleich Schluss?

Du fr├Ânt lieber der Verkriechung (ein neues Wort?)in Deinem schwarzen Seelenloch!

Das, was Vera Lena dir geantwortet hat ist POESIE!

Gru├č Gegge

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

...in meinem grenzenlosen Optimismus klickte unter Poesie auf einen Beitrag und fand mich - HIER... komisch - aber na ja - wo ich schon mal da bin - doch ein paar Worte...

...die khi hat zum Inhalt eigentlich schon alles nennenswerte gesagt, Vera-Lena ist die Umsetzung des Themas deutlich besser gelungen als Dir - und Gegge hat schon wieder recht...

...aber WARUM?.. nun - Du reihst Vorw├╝rfe, ein paar stumpfe rhetorische Fragen und massenhaft ausgelutschte Phrasen aneinander und meinst, DIES sei nun ein Gedicht... NEIN - glaub mir - DAS ist es nicht... alles was DIES darstellt ist ein Mix aus Unterdr├╝ckung fremder Anschauungen und eine Pauschalisierung bedingt durch Pseudointellektualit├Ąt und (ich glaub Du magst das) AUSGRENZUNG... aber der STIL? - WO?.. jeder Vers 'ne Zeile - wer will noch mal, wer hat noch nicht?.. keine Form, keine Ideen - und nein - DAS ist auch keine prosaische Lyrik...

...also - besser machen... G::T-H::E - theubner...

Bearbeiten/Löschen    


NadineR1985
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 1
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Zusammen!
Ich finde das "Gedicht" ja selbst nicht so toll, aber die anderen Gedichte sind mir ehrlich gesagt zu pers├Ânlich. Tja, ich habe versucht, etwas unkonventionelles zu schreiben. Die Moralpredigt war beabsichtigt- mein Bekannter hat sich das Gedicht jedenfalls zu Herzen genommen.
Au├čerdem habe ich nie behauptet, ich k├Ânne gute Gedichte schreiben. Ich schreibe einfach, wie mir die Hand gewachsen ist. Ich finde meine Sachen gut; vielleicht sind Eure Kritiken berechtigt- aber ich will auch kein erfolgreicher Schriftsteller werden.
Nadine

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!