Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
274 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
...wenn es so ist...
Eingestellt am 08. 08. 2004 23:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wiske
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 30
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wiske eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du schaust mich mitleidig an
während ich versuche Dich zu erreichen
strafst mich mit kaltem Schweigen
derweil ich Dich mit Provokationen locke

Deine wenigen Worte sickern müde durch den Raum
verlieren sich leise im nirgendwo
ich habe Mühe beim Thema zu bleiben;
zu sehr bin ich darauf fixiert in Deinem Gesicht zu lesen
was ich da sehe kann ich nicht deuten

In solchen Momenten erfasst mich eine unerträgliche Einsamkeit
ich versuche sie mit meiner Wut auf Dich zu verjagen
zu überblenden
zu vergessen

Ich komme nicht an Dich heran
Dein Innerstes bleibt mir verborgen

Dein Panzer ist Arroganz
scheinbare Gleichgültigkeit

Belustigung und Herablassung sind die
Folgen auf meine unbedachten Äußerungen -
die wohl überlegten werden kommentarlos angehört

Ich bemühe mich um Fassung
versuche nicht in der völligen Sinnlosigkeit
unseres Dialoges unterzugehen

Wo bist Du nur?

Du wendest Dich ab, erträgst meine Anwesenheit wohl nicht länger, flüchtest aus dem plötzlich zu klein gewordenem Raum

Ich folge Dir
dringe erneut in Dich ein

Du gießt kein Öl mehr in mein Feuer
gähnende Leere dort,
wo ich mir sehnlichst Konfrontation wünschte
entschlossen, alles weitere im Keim zu ersticken
zum Schutz vor meiner eigenen Inszinierung

Abgefertigt - Abgewürgt

Unausgesprochenes lastet bleiern auf mir
Ausgesprochenes fällt bedeutungslos zu Boden

Du trampelst nicht darauf herum

Du gehst und lässt nichts als Schmerz in mir zurück

Alles ist beim alten und das Alte tut erneut weh!

Ich trauere um uns und hoffe einmal mehr,
daß es irgendwie richtig ist
wenn es manchmal so ist


__________________
***Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man daraus macht, was einem zustößt***

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!