Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
293 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
2 in 1
Eingestellt am 23. 05. 2003 20:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
J.C. Blackstone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2003

Werke: 6
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Joyce stand, nur mit einem Nachthemd bekleidet, mitten auf dem Timesquare. Sie hatte keine Ahnung, wie sie dort hingekommen war. OK, sie war schon des öfteren schlafgewandelt, aber nur bei Vollmond. Heute war Neumond!
Plötzlich war Joyce verschwunden und Sally stand, nur mit einem Nachthemd bekleidet, mitten auf dem Timesquare. Sie wußte nur zu genau, wie sie dort hingekommen war. Sie hatte bei ihrem Freund übernachtet und nach einem Streit hatte er sie einfach rausgeworfen. Sie hatte nicht einmal Zeit gehabt, sich umzuziehen. Und jetzt war sie gerade auf dem Weg zu ihrer Wohnung, die drei Blöcke entfernt lag.
\"Hey süße, Du hast ja `nen geilen Fummel an!\"
Joyce hätte dem Typ jetzt eine geknallt und wäre beschämt weggeschlichen, aber Sally war anders. Sie fragte ihn, ob er sie nach Hause begleiten und eine private \"Pyjamaparty\" mit ihr feiern würde. Natürlich war er einverstanden, keine Frage.
Als Joyce am nächsten Tag aufwachte, staunte sie nicht schlecht. Da lag ein völlig fremder Mann neben ihr! Nein, diesen Kerl hätte sie nicht einmal im besoffenen Kopf mit in die Wohnung genommen. Sie war trotz ihrer 21 Jahre noch Jungfrau und das wollte sie auch erst Mal bleiben. Und außerdem stand sie nicht auf Typen, die aussahen wie Woody Allen! Pfui Teufel, dachte Joyce und schmiß ihn aus ihrem Bett.
\"Ach Honey, biste aus dem Bett gefallen,\" fragte Sally freundlich, die völlig verliebt in diesen \"Woody\" zu sein schien. Doch dieser schaute sie nur grimmig an.
\"Bei Deinem Benehmen haue ich besser ab!\"
\"Ja, das hoffe ich auch,\" schrie ihn jetzt Joyce wieder an. Er zog sich nur noch schnell an und ging zu Tür.
\"Hey Honey, was machst Du denn?\"
Sally guckte ihn verdutzt an, gestern Nacht hatte er noch die große Liebe versprochen und nun ging er so einfach weg.
\"Ich hab genug von Dir, ich mach ´ne Fliege!\"
Sally schaute ihm deprimiert durchs Fenster hinterher. Als er nicht mehr zu sehen war, stürzte sie sich vor lauter Liebeskummer hinaus.
Am nächsten Samstag war die Beerdigung von Joyce, aber von Sally hat niemand je wieder etwas gehört.




Copyright © 1993-2003 by J. C. Blackstone (Brigitte Nagel), all rights reserved

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

typischer fall von gespaltener persönlichkeit. mach mal so weiter!
ganz lieb grüßt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!