Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
247 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
384.403km
Eingestellt am 29. 09. 2003 09:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
narrisch
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2003

Werke: 4
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

384.403km

Dein Gesicht
Sichelt durch mein Leben
Spiegel der Sonne
Mondgesicht

Dann
Scharfe Schneide
Zerteilt dein Bild
MĂŒhsam zusammengestelltes

Etwas steht zwischen uns
Eine dunkle Gestalt
Mein eigener Schatten
Mondfinsternis

Komm
Dreh dich weiter
Strahle mich an
Schöner Trabant

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mirko Kussin
Foren-Redakteur
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 8
Kommentare: 501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko Kussin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

heyho...
gefÀllt mir wirklich gut, dein text...
einige kleine anmerkungen, anregungen und assoziationen, die ich so beim lesen hatte...
zum titel: gut gewĂ€hlt, auch subtil, allerdings hab ich nach intensivsten googlen festgestellt, daß sich die entfernung erde-mond stĂ€ndig Ă€ndert, was hĂ€lst du davon vor die ziffer ein "mittlere entfernung" zu setzen??
weiter gehts... das mondgesicht ist ein passendes bild, aber irgendwie lĂ€ĂŸt mich "mondgesicht" auch schmunzeln... weil man es im normalen sprachgebrauch eher abwertend-lĂ€cherlich benutzt...es passt zwar hier, aber irgendwie auch nicht *schwitz*
erste und zweite strophe Ă€hneln sich inhaltlich sehr stark ("dein gesicht sichelt durch mein leben...dann scharfe schneide...")das ist zu dicht beieinander als daß dafĂŒr zwei strophen nötig wĂ€ren...
strophe drei ist klasse und das bild mit dem schatten ist richtig gut.
die letzte: auch klasse... "komm dreh dich weiter.." ist wunderbar
alles in allem ein wirklich guter text, kompliment!
gruß mirko
__________________
"I am only what you made me - I am a reflection of you"
Charles Manson

Bearbeiten/Löschen    


Franktireur
Guest
Registriert: Not Yet

Mir gefÀllt es auch, aber...

Zwei Anmerkungen:
1. Der Mond dreht sich nicht, er wendet der Erde immer die gleiche Seite zu.
2. Er strahlt selbst nicht, sondern reflektiert lediglich das Licht der Sonne.

Vorschlag: statt "dreh dich weiter" vielleicht "ziehe weiter deine Bahn" oder so.

Bearbeiten/Löschen    


narrisch
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2003

Werke: 4
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke fĂŒr eure Kritik! Ich freue mich, dass es euch gefĂ€llt.

@ Franktireur
Doch, der Mond dreht sich. In 28 Tagen um 360 Grad.
Aber das ist hier auch gar nicht gemeint. Wenn du es schreibst, weiß ich nicht, ob drehen hier das richtige Wort ist, denn der Mond dreht sich um die Erde, das ist gemeint.
Aber ist es nicht trotzdem ein Strahlen?

@ Mirko Kussin
Das die Bahn des Mondes um die Erde nicht Rund ist hat mir zu erst auch Kopfzerbrechen bereitet. Die Idee mit dem mittleren Entfernung ist eine gute Idee. Muss ich mal drĂŒber schlafen.
Das Mondgesicht soll nicht abwertend sein. Ich sehe es auch nicht als Abwertung. Na, vielleicht eine liebkosende "Abwertung". Oder eine abwertende Aufwertung???
Diese Person existiert wirklich und es ist einfach ein knuffiges Gesicht.
Das mit der Sichel und dem Schneiden in der nÀchsten Strophe habe ich extra gemacht, damit es auch verstanden wird.
Aber ich verstehe was du meinst. Die Sichel schneidet und da ist dann die Wiederholung.
FĂŒr mich ist das erst mal die Mondsichel und nicht die Sichel, an der ich mich schneide.
Na, dann in der zweiten Strophe aber doch!?

narrische GrĂŒĂŸe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!