Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
391 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
4.Mai 2002
Eingestellt am 10. 07. 2002 17:13


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
g├Âttin
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2002

Werke: 5
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich m├Âchte einfach das es aufh├Ârt. Einfach zuende ist. Dieses ewige auf und ab. Ich kann das nicht mehr. Nicht mehr lange jedenfalls .Ich m├Âchte einfach Schluss machen. Einen Schlussstrich ziehen und neu anfangen ,vielleicht. Vielleicht auch nicht .Ich will und kann einfach nicht mehr. Ich mach das nicht mehr mit. Es kotz mich an. Es langweilt mich eigentlich schon. Weil es immer wieder dasselbe ist. Hass Wut Trauer leere Angst. Immer dieselben Gedanken.(lasst mich doch in ruhe. In ruhe sterben)Immer derselbe Ablauf. Erst Trauer. Meistens f├Ąngt es einfach mit Trauer an. Ich betrauer mich. Es ist einfach alles zum heulen. Und dann Wut. Wut weil ich wieder depressiv bin. Wieder schwarz und voller Tr├Ąnen bin. Hass. Hass auf alles und jeden. Dann angst. Angst vor Ver├Ąnderungen der Situation. Angst vor dem stillstand. Stillstand ist der Tod. Angst vorm zur├╝ckbleiben, vergessen werden und zur├╝ckgelassen sein, Einsamkeit und allein sein.
Aber dann die Leere. Die ist am gef├Ąhrlichsten. Diese Stumpflosigkeit. Nichts ist mehr da. Nur ein gro├čes Loch, alles weg, alles dunkel. Alles tot. Alles tot?? Dann die frage, leb ich? Leb ich noch? Und dann ist es meistens zu sp├Ąt .Wenn ich w├Ąhrend der leere cutte, ist alles aus. Danach sieht mein Arm wie ein Schlachtfeld aus. W├Ąhrend der leere cutte ich bis ich fast umkippe wegen dem Blutverlust. Bis mir kalt ist. Bis Panikattacken und Schwei├čausbr├╝che, Zitteranf├Ąlle und die Eisesk├Ąlte sich melden und mir sagen wollen: Stop. W├Ąhrend der leere ist es halt am schlimmsten. Weil die leere halt bet├Ąubt. Und ohne das cutten......wie k├Ąm ich aus der leere raus? Wahrscheinlich w├╝rde sie weggehen. Aber wenn sie wiederkommt(und das verspricht sie ohne das cutten)wird alles nur noch schlimmer. Ich cutte auch bei andren Stimmungen. Oft bei Hass und Angst. Trauer und Leere sind oft gleich, fast identisch. Bis auf das cutten. Bei Trauer weine ich .Jedenfalls das krieg ich dann noch hin. Aber bei der leere. Nein, das geht dann nicht. Die leere ist eh selten da. Ich hoffe sie kommt bald wieder denn bei ihr das cutten am besten Wie aus einen Wattebausch aus dem man mit dem cutten herausfindet und das licht sieht. Diese L├Âsung, den Ausweg aus der Watte. Aus dem allen. So ist das cutten. Irgendwie so.


ich schreibe um zu veraarbeiten.ich schreibe und mir wird vieles klar.ich schreibe und so ordne ich alles.alles wird ├╝bersichtlicher und somit klarer und damit auch irgendwie leichter.haltet mich nicht f├╝r irre oder so.der obige text den habe ich abends im bett geschrieben einfach runter aufs papier aus meinen kopf.und fertig.
__________________
i┬┤ve got to stop smiling it gives the wrong impression (MSP)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Betty Blue
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo G├Âttin,

deine Tagebucheintragungen haben mich sehr ber├╝hrt und ich f├╝hlte mich in eine Zeit zur├╝ck versetzt, in der ich genau solche Gedanken in mein Tagebuch geschrieben habe.

Das Cutten (wie du es nennst) kenne ich ebenfalls sehr gut. Heute wei├č ich, dass es eine Agression ist, die man gegen sich selbst richtet, weil man nicht gelernt hat, sie dort anzubringen, wo sie hingeh├Ârt...aber man kann es lernen!!!

Wenn du magst, dann k├Ânnen wir uns auch gerne per E-Mail "unterhalten"...ich habe offenen Ohren...und ein offenes Herz.

Ein herzlicher und inniger Gru├č von
Betty Blue

Bearbeiten/Löschen    


Heinrich
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jul 2002

Werke: 2
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Schreiben hilft!

Hallo Goettin,

jawohl, schreiben hilft. Deswegen empfehle ich Dir: Schreib was das Zeug haelt, denn Du schreibst gut und mir hat es auch geholfen.

Heinrich.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!