Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
7 Minuten Krefeld Hauptbahnhof
Eingestellt am 13. 03. 2005 21:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

7 Minuten Krefeld Hauptbahnhof


Etap Etap Etap
Hotel ERLENWEIN

in ausrollender M ä r z s o n n e

CINEMAXX i male
Buddleya Dickichte

nieder gemähte Parkhäuser
für Schmetterlinge

Quirlige Knorpelmiere
platzt aus Wunden am
Abstellgleis

der Waffelbäcker unter Tauben
beschissenen Lichtanlagen
verduftet

seinen Kaffee in meinen
Anschlusszug


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo fenestra,

"Quirlige Knorpelmiere"
was es alles auf der Welt gibt!
Zuerst dachte ich an Innereien. Etwa Niere.
Dann an Schmiere.

und dann erst an Google.
Eine Pflanze ist es! Steht sogar auf der Roten Liste.

Was zwar aus einem expressionistischen Bild ein konkretes macht, aber ebenso wirksam ist.

Sieben Minuten machen nicht viel aus einem Bahnhof, aber Du findest es.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, lap,

und damit hab ich zumindest eins bewirkt:
dass die Quirlige Knorpelmiere sich wieder in einem Kopf ausgesamt hat, in dem sie vorher nicht wuchs!

lg
fenestra
__________________
Ideen sind wie Kinder - es genügt nicht, sie zu bekommen, man muss sie auch groß ziehen! (aus Frankreich)

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Fenestra

quote:
Quirlige Knorpelmiere
platzt aus Wunden am
Abstellgleis

Das ist schön. Das kleine, fleißige (Un)kräutchen meinst Du, das da auf Zugstrecken zwischen den Bahnschwellen wächst ( aber leider ja nun einmal gerade nicht im HAUPTBAHNHOF. Da geht es kahler zu.
Ich muss dazu sagen, dass ich den Krefelder Bahnhof nicht kenne. Ist er etwa stillgelegt oder so etwas? Aus Deinen Zeilen könnte man das fast annehmen?

DEin Gedicht kann man entweder mögen, oder ablehnen. Mir passen die Metaphern nicht. Sie sind ausgesucht, aber bieten keine wirklichen Bilder, die in Kopf oder Seele ( bei mir) etwas auslösen. Wie gesagt, mit Ausnahme der Quirligen Knorpelmiere

LG
Inu

Bearbeiten/Löschen    


fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Inu,

man fühlt sich in der Tat wie auf einem Kleinstadtbahnhof, aber dennoch heißt die Station "Krefeld Hauptbahnhof". Ich hatte dort nur ein paar Umsteigeminuten und hab von Krefeld selbst nichts gesehen.

Und die Miere wuchs am Ende eines wenig genutzten und zum Glück nicht gespritzten Bahnsteiges im aufgeplatzten Asphalt.

Es handelt sich auch nicht um Metaphern, die ich hier verwende, es ist reine Beobachtung: Erst das Etap-Hotel, dann der Schriftzug "Erlenwein" an einem Firmengebäude, wenn man in den Bahnhof einrollt. Dann das CINEMAXX, davor die heruntergeschnittenen Buddleya (Schmetterlings-)Sträucher. usw. Ich habe notiert, was ich sah.

Mir war selbst unklar, ob diese Collage beim Leser Bilder erzeugen kann. Daher ist mir dein Feedback wertvoll.

@anonym:
Feige finde ich eine anonyme Bewertung, die da lautet:
1=Dieses Machwerk ist grauenvoll schlecht, fehlerbehaftet und hat mit der deutschen Sprache wenig zu tun.

Wo sind bitte die "Fehler"? Was sind überhaupt "Fehler" in einem lyrischen Sprachstück? Wo bitte ist in meinem Text die deutsche Sprache vergewaltigt? Ich freue mich über Kritik, die zu Diskussionen herausfordert, aber bitte sachlich begründet und auf den Punkt gebracht!

Viele Grüße
fenestra
__________________
Ideen sind wie Kinder - es genügt nicht, sie zu bekommen, man muss sie auch groß ziehen! (aus Frankreich)

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...hmpf...ein Gedicht kann den Leser ansprechen oder nicht, dieses spricht mich nicht an, was nicht heißen soll, dass ich mich erdreisten möchte es in irgendeiner Weise runter zu drücken, denn es ist einfach nur...nicht meine Wellenlänge.

Dabei ist es durchaus nachvollziehbar...sogar die Knorpelmiere, da sich in meinem Garten die Namensverwandte Vogelmiere gerne breitmacht.

Was mich hier ab und an stört ist eine gewisse Intoleranz anderen Stilen gegenüber, dabei macht doch die Vielfalt erst das Ganze aus.

Somit bleibt nur mein geliebter Spruch: Leben und leben lassen!

Grüße von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!