Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
414 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
9-11
Eingestellt am 18. 09. 2003 16:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
t.a.j.
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 16
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um t.a.j. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sie
haben
am
elften September zweitausend und eins
uns
gesagt
dass
die Welt nicht l├Ąnger die Gleiche w├Ąre
aber
ich
sehe
die gleichen
Toten
die gleichen
Armen
die gleichen
Reichen
die gleichen
Satten
die gleichen
Hungrigen
die gleichen
Leidenden
die gleichen
Hochn├Ąsigen
die gleichen
Namenlosen
die gleichen
Entarteten
die gleichen
Verkr├╝ppelten
die gleichen
Gewissenlosen
die gleichen
L├╝gner
die gleichen
W├Ąhler
die gleichen
Kriegsherren
die gleichen
M├Ârder
die gleichen
unwichtigen
unbek├╝mmerten
und
unbelehrbaren
Menschen
als wie zuvor!

Als
am
zw├Âlften September zweitausend und eins
Das Gericht
er├Âffnet
wurde
und
dann
drei viertel
der Welt
verurteilt
worden
waren
war alles
genau
so
wie
es
schon
vorher
gewesen
war.
__________________
Die Dichtung ist der Wahrheit nicht im geringsten verpflichtet,
nur eines darf sie nicht
l├╝gen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franktireur
Guest
Registriert: Not Yet

Nicht ganz

Es ist nicht ganz genauso wie vorher - seitdem ist der Anteil an Verlogenheit rapide angestiegen.

Ansonsten: Auf den Punkt gebracht!

Bearbeiten/Löschen    


Hannah Rieth
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 37
Kommentare: 279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hannah Rieth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo t.a.j.,

gef├Ąllt mir gut Dein Text. Ich w├╝rd ihn vielleicht in eine andere Form bringen, aber Du wirst Dir was dabei gedacht haben. An zwei Stellen bin ich gestolpert:

quote:
Sie
haben
am
elften September zweitausend und eins
uns

Spricht was gegen:
Sie
haben
uns...?

Ich finde, dann liest sich's runder.

Am Ende des ersten Teils st├Ârt mich das "als wie zuvor". Auch wenn sie "genauso schlau" sind und es deshalb schon passen k├Ânnte, sch├╝ttelt mich doch mein Sinn f├╝r Grammatik.

Einen sch├Ânen Abend
w├╝nscht Hannah

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hi t.j.a..
die Stelle "als wie zuvor" ist das Einzige, was mich ein wenig st├Ârt. Ansonsten rundum wahr und gelungen.
IKT

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

He, meine Finegr waren zu schnell beim tippen. Nat├╝rlich meine ich t.a.j.! Tschuldigung! IKT

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!