Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
219 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
9/11
Eingestellt am 11. 09. 2006 16:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

9/11

Die Freiheit ist gestorben
es war ein Suizid
An Angst ist sie verdorben
es ist das alte Lied

Der grosse Freiheitsretter
war immer schon Despot
Ach, es regiert sich netter
mit Krieg und Angst und Tod

Die Freiheit ist gestorben
es war ein Suizid
Dem Morden folgt das Morden
es ist das alte Lied

__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo JoteS,

trifft die Sache im Kern. Mein Dichtversuch dazu: Hier klicken

Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walter

Danke für das positive Feedback. Eigentlich hat es mir ja widerstrebt, über das Thema zu schreiben - zumindest über den eigentlichen elften September. Zu viel Aufhebens darum, keine Relation zu dem, was damit alles gerechtfertigt wurde und wird.
Wenn wir etwas fürchten sollten, dann ist es die Angst.

Gruss

Jürgen

(Der damit das Thema aus seiner Sicht fast schon erschöpfend behandelt hat.)

__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

Kurz und knapp

auf den Punkt gebracht. Ich wünsche der Freiheit den Mut, den sie verdient. Vielleicht läßt sie sich von ihm exhumieren und wiederbeleben, so dass dieses gelungene Requiem verfrüht war.

nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


Melusine
Guest
Registriert: Not Yet

Gut gelungen. Erinnert mich fast an Bänkelsänger-Lieder.
LG Mel

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo JoteS,

ich persönlich finde Themen wie diese etwas zu ernst und zu komplex für ein Fastfood-Gedichtchen.

"Der grosse Freiheitsretter
war immer schon Despot"
klingt nach einer politischen Parole. Oder was will uns der Autor damit sagen?

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!