Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
67 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
A la recherche du temps perdu?
Eingestellt am 26. 04. 2002 16:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
hermine
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
A la recherche du temps perdu?

A la recherche du temps perdu?


Ist die Zeit, die wir als Mitglieder der Single-Spezies bisher ohne einen Partner an unserer Seite verbracht haben, wirklich eine „verlorene Zeit“? Wenn man den bedrohlichen Schauermärchen einer stetig tickenden biologischen Uhr Glauben schenkt oder sich von Pseudo-Ideologien à la „Nur mit Partner ist es cool“ einfangen lässt – dann muss man diese Zeit wirklich als vertan betrachten. Mein herzliches Beileid!
Über die Zeit kann man nichts genaueres sagen außer dass sie vergeht. Vermutlich weiß sie noch nicht mal davon. Jedoch nimmt, und ich bin furchtbar stolz auf diese neue Erkenntnis, mit dieser vergehenden Zeit nicht nur die Zeit unseres Single-Daseins um Sekunden, Stunden, Tage zu – nein, wir rücken dem Ende unseres Single-Daseins auch Sekunde für Sekunde näher! Ist das nicht auch erschreckend? Alle Gewohnheiten, die ein Single sich im Laufe der Zeit zulegt, Tagesrhythmus, Freizeitgestaltung, gar Familienverhältnisse, Wohnsitz, kultureller Kontext stehen auf dem Spiel!
Es gibt Personen, die aus Liebe ihre Nase verändern lassen. Oder zu einem Massai nach Afrika emigrieren. Oder erst Rapunzels Zopf erklimmen müssen, nachdem sie zwei Drachen und zehn Windmühlen besiegt haben.
Nutzen wir also die vergehende Zeit, um uns seelisch und in vielerlei Hinsicht auf jede dieser möglichen Veränderungen vorzubereiten. Zwischenzeitlich bleibt uns jedoch nichts anderes übrig, als verwunschene Frösche zu küssen, Rapunzels zu retten und um giftige Hexen sowie Wölfe im Schafspelz einen großen Bogen zu machen!






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Hermine!

Lasse Dir bitte einen weniger abschreckenden Titel für Deine durchaus gelungene Reflektion einfallen.
A la recherche du temps perdu steht mir bei mir auf Halde, will heissen, auf dem Bücherregal, das ich reserviert habe für schwere Krankheiten, 28 stündige Flugreisen, tagelange Sandstürme oder ähnliche Katastrophen. Womit ich nicht sagen wollte, dass ich die ganze Schwarte von Proust tatsächlich in 28 Stunden schaffen würde
LG
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo,

auch ich plädiere für einen neuen titel dieser niedlichen geschichte. wollte sie erst gar nicht lesen, weil ick keen frankzösisch kann. eines vielleicht noch - herzliches beileid ist hergeleitet von vom herzen kommendes beileid. eine moderne unart also. pietätvoll wäre aufrichtiges beileid. aber bei entsprechender gelegenheit wirst du ja wohl selbst nicht so gedankenlos sein. ganz lieb grüßt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!