Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
538 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
Abendwind
Eingestellt am 19. 05. 2002 11:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
gibran
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2002

Werke: 8
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gibran eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abendwind

Mache deinen Körper fest
Damit mein Sturmwind ihn nicht mitnimmt.

Panzere deinen Rücken
Damit mein Streicheln ihn nicht schwach macht.





Versteinre deine Züge
Damit wir nicht gemeinsam lachen.

Verknote deine Seele
Damit sie sich nicht auf mich legt.

Verschliesse deinen Mund
Damit unsere Lippen nicht zueinander finden.

Trockne deine Muschel
Damit sie mich nicht einlädt...

...sonst trägt uns der Abendwind zusammen fort

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
da müssen doch selbst Steine schmelzen

Der dieses Gedicht vorgetragen wurde:
ein Rat fehlt:
- wie schütze sie sich
gegen die Urgewalt der Poesie -
- da mag sie alles andere versucht haben -
am Ende muß frau da doch weich werden -
*lächel*
- sehr intensiv, sehr konsequent,
Bilder sehr geschlossen aus der gleichen
Themensequenz, ein ankerndes Boot sichern,
gelungene Übertragung auf die Person
schlicht: überzeugend!

gefällt mir sehr gut!

Aceta

__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


gibran
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2002

Werke: 8
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gibran eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
schmelzen?

liebe aceta,
danke für deinen kommentar, ist das erste mal, das ich etwas in der öffentlichkeit vorstelle, du machst mir mut,
...geschmolzen ist sie allerdings schon, vor der poesie oder dem poeten, was tuts...
pfingstgrüsse von gibran

Bearbeiten/Löschen    


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In der Poesie verwirklicht sich
die Poetin (und der Poet)
*lächel*
so die Poesie dann eine Wirkung hat,
fällt das immer auf sie/ihn zurück:
Ein schönes Gedicht, das Du geschaffen,
läßt Dich in einem besonderen, seltenen,
magisch hellen Licht erstrahlen ...

Wenn immerhin,
die Situation Dich getrieben hat,
solch ein wundervolles Gedicht zu schreiben,
dann war das auch nötig!
Du allein wärst nur ein stummer Mensch - den
Zauber der Poesie aber hast Du entfesselt:
sei darum der holden Kunst dankbar,
und nicht dreist, werter Poet -
*lächel*

Aceta


__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!