Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
57 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abgeduckt
Eingestellt am 20. 04. 2006 20:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abgeduckt


Tod, du bleicher Gesell’
reichst mir die Knochenhand
doch ich traue dem dunklen Ahnen
deiner Augenhöhlen nicht

Tod, du schwarzer Gondoliere
lädst mich ein zur Himmelsfahrt
doch mir gefällt das Knarren
in deiner Stimme nicht

Tod, du stummer Schnitter
schwingst die Sense gnadenlos
doch ich bin noch nicht bereit
duck’ mich ab, hinter Vogelscheuchen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
boah, perry,

ein mutiges gedicht. du beschreibst die abgründe. siehst der angst die der tod auslöst entgegen und stellst dich beiden. dein gedicht hat etwas schwarzes...und es faszieniert durch den trotz der sich auflehnt und sagt ...ich kämpfe.

ich finde dein gedicht unsagbar stark, auch wennes mir zunächst auf den magen schlug.

heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Regenzauber
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 14
Kommentare: 106
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Regenzauber eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Fein


ich bin ganz mit Dir, wie du mit diesem Thema umgehst. Der Schrecken, den der Tod verbreiten soll, bedarf wohl kaum des dichterischen Nachdrucks, doch ist der Umgang mit dem Schreckensbild in das Banale unsres Alltags zu verweisen, wie es schon immer in der Fabel und Legende ward vermittelt.

Die letzte Zeile ist für mich fast Konsekration zum Volkslied hin. Dagegen wäre Gondoliere, mit dem du eine Zusatzhebung in der zweiten Strophe schaffst, und das auf mich verfremdend wirkt, vielleicht zu überdenken (es bietet Fährmann oder Lotse vielleicht auch Lenker etc sich an.)

Insgesamt recht gelungen.
__________________
Regenzauber

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heike,
freut mich, dass du das Bauchgrimmen beiseite schieben konntest und den darin versteckten Humor im Sinne eines "Brandner Kaspar" entdeckt hast.
Danke für die positive Einschätzung und LG
Manfred

Hallo Regenzauber,
danke für deine detailierte Betrachtung. Der Gondoliere ist mir sehr wichtig, weil er auch das Bild des "Todes von Venedig" transportieren soll.
Vielleicht finde ich für die störende Hebung ja noch eine andere Lösung.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!