Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
263 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abgrund
Eingestellt am 07. 09. 2006 13:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie hätte ich ahnen können
dass meine seele
aus deiner liebe geformt war

als sie an dir zerbrach
fand ich mich
in deinen augen wieder
sah mich
wie ich hätte sein sollen

und der hass
spuckte in erdenen tönen
vergänglichkeit in die tage und
trug dunkelheit in die träume
liebloser nächte

bis die wärme deines lachens
alle kälte durchbrach

wie hätte ich ahnen können
dass du liebst
bis an den abgrund deiner seele
und darüber hinaus

wie hätte ich ahnen können
dass ich liebe

Version vom 07. 09. 2006 13:52
Version vom 30. 09. 2008 09:05

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

ein schönes liebesgedicht.
es zeigt die grenzen als auch das darüber hinaus.
den abgrund und das sich finden.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke, Bonanza. Ja, es soll eine Art Grenzbetrachtung sein.
Liebe ist nicht wirklich beschreibbar, das macht die Verständigung darüber nicht gerade einfach.

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Urania
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber NewDawnK,

ja, wirklich schön.
(Beim Lesen kam mir lang Vergessenes oder Verdrängtes wieder in den Sinn.)
Ich will noch weiter darüber nachdenken.

Liebe Grüsse

Urania


Bearbeiten/Löschen    


Law
Guest
Registriert: Not Yet

hallo new dawn,

sehr schön, anrührend, klasse.
Als Feedback von mir finde ich:

quote:
und der hass
spuckte in hohen erdenen tönen
vergänglichkeit in die tage und
trug ewige dunkelheit
in die träume liebloser nächte
ich fand es anstrengend beim lesen weil es mit 5 Zeilen komplex erscheint um es sofort aufzunehmen. Evt. wäre es mit ner harmonischeren Grafik eben leichter zu verstehen, aber das war sicher ein teil Deiner Absicht?Aber das ist eben nur ein Gefühl von mir.

kollegialer gruß
Law

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Urania,

vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar.
Freut mich, dass Dich der Text anspricht.

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Law,

na klar, der Bruch im Lesefluss ist gewollt. Denkst Du etwa, ich kann's nicht besser? ;-)
Hass ist schließlich immer eine Art Bruch im Fühlen. Übrigens auch dann, wenn er nicht offen ausgelebt wird. Entweder man entwickelt eine Strategie, solche starken Emotionen kurzfristig zu bewältigen (in meinem Beispiel das gemeinsame "Darüber-lachen-können") oder sie werden verleugnet, dann wirken sie versteckter (zum Beispiel indem u.U. Depressionen oder andere seelische oder auch körperliche Syptome entwickelt werden, im Sinne eines "Kummer-in-sich-hinein-fressens").
Wobei ich denke, Liebe und Hass sind immer die zwei Seiten einer Medaille. Das eine ist meiner Erfahrung nach selten ohne das andere zu haben - vielleicht weil emotionale Spannungen auf Dauer nie ausbleiben, wenn man Liebe und Selbstliebe unter einen Hut kriegen will...?

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!