Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
359 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abschied
Eingestellt am 18. 03. 2010 23:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
J K Amadus
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2009

Werke: 5
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um J K Amadus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abschied



Der Fluss des Lebens,
fließt er
ohne dich deprimiert?

Um zu verschwinden,
braucht Zeit
die Fußspur im Sand.

Ohne dich deprimiert,
fließt er,
der Fluss des Lebens.

Die Fußspur im Sand,
braucht Zeit
um zu verschwinden

Ohne dich deprimiert
die Fußspur im Sand.
Der Fluß des Lebens
braucht Zeit,
um zu verschwinden,
fließt er.

Version vom 18. 03. 2010 23:59
Version vom 21. 03. 2010 15:52
Version vom 28. 03. 2010 12:59

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi,

die Kommata sind hier leider falsch gesetzt - und die Sinnverschiebungen brauchen richtige Kommata, um zu wirken.
Klingt mir auch, als gehöre es eher in "Experimentelles"...

Richtig wÀren die Kommata so gesetzt:

Der Fluss des Lebens,
fließt er
ohne dich deprimiert?

Um zu verschwinden,
braucht er Zeit,
die Fußspur im Sand.

(>>nehme an, du meinst hier den Fluß - wenn Bezug auf Zeit gemeint, dann muss hinter Zeit das Komma weg!)

Ohne dich deprimiert,
fließt er,
der Fluss des Lebens.

Die Fußspur im Sand
braucht Zeit,
um zu verschwinden

Ohne dich deprimiert
die Fußspur im Sand.
Der Fluß des Lebens
braucht Zeit,
um zu verschwinden,
fließt er.


LG, Rhea

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

Um zu verschwinden,
braucht er Zeit,
die Fußspur im Sand.


Ohne dich deprimiert,
fließt er,
der Fluss des Lebens.

Die Fußspur im Sand,
braucht Zeit,
um zu verschwinden


die blau markierten sind inhaltlich trotz Umstellung in deiner Version gleich bedeutend (in der unteren noch ein Komma weg, es macht inhaltlich hier auch keinen Unterschied), in meinem Vorschlag macht das eingefĂŒgte "er" jedoch einen Unterschied inhaltlich, wĂŒrde daher noch einmal drĂŒber nachdenken?

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ABER: hier muss das Komma auch noch weg:

Der Fluß des Lebens, >>hier Komma weg
braucht Zeit,
um zu verschwinden,
fließt er.

Und ich wĂŒrde vor diesem Teil noch nen Ansatz machen...
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!