Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
89 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abschied XIV (gelöscht)
Eingestellt am 03. 08. 2008 11:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2386
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kohlibri
Hobbydichter
Registriert: Aug 2008

Werke: 12
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kohlibri eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Die überarbeitete Version gefällt mir besser.
Die Situation ist schrecklich traurig, fast
etwas zu rührselig. Der Aufbau ist nicht
nicht gelungen.

quote:
die Sonne brennt
mir ist kalt

Für mich ist das ein etwas plumper Beginn.
Gut daran ist das Reduzierte; dass sich
das Gedicht entwickelt und steigert;
trotzdem würde ich versuchen andere Worte
zu finden, es sei denn du bist damit
zufrieden.

quote:
schwarze Verwunderung
für mein Weiß

In seiner farblichen Überkreuzstellung
gelungen; in seiner Gefühlssituation
gespenstisch, im positiven Sinne...

quote:
der Anlass ist falsch
der Ort ebenfalls
aber da ist ein Pfarrer
und unser Lied

Vielleicht etwas zu Kalenderspruch-artig,
dafür aber sehr einprägsam; das gezeichnete
Bild wieder angemessen...


quote:
ja
ich will
sage ich daher
tanze ein letztes Mal für dich

und dann fällt Erde


Das Ende gefällt mir am besten,
wobei ich es folgendermaßen:

und dann
fällt Erde


darstellen würde, aber das ist
nur mein Geschmack.

Beste Grüße



__________________
...die Eule der Minerva beginnt erst mit der einbrechenden Dämmerung ihren Flug. (Hegel)

Bearbeiten/Löschen    


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2386
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Kohlibri,

das Gedicht ist, wie der Titel schon sagt, aus einer Reihe. Ich habe versucht den Anlass aus Abschied VI neu/anders zu bearbeiten und daher zunächst auch die Prosalyrik gewählt (wobei ich das sehr gern tue). Dann habe ich versucht Franzis Hinweisen "nachzugehen".
Danke für deine Anregungen, ich habe danach noch ein wenig nachgebessert.

LG Franka

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!