Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
271 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Absender unbekannt
Eingestellt am 30. 05. 2003 14:36


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Absender unbekannt
Haget 609

Es reicht schon aus, dich nur zu sehn,
ums Herz ganz schnell zu machen,
du bist sympathisch und so sch├Ân,
es mich stimuliert dein Lachen.

Drum bitte, nimm die Blumen an,
den Strau├č, f├╝r dich gepfl├╝ckt,
auch wenn er nicht verraten kann,
wem diese Gab gegl├╝ckt.

So wie die SonnÔÇÖ von fern nur k├╝sst,
ihr Strahlen uns umh├╝llt,
wei├č ich, dass du die Meine bist
- im Herzen tief, als Bild.

Strophe 2 neu:
Drum bitte, nimm die Blumen an,
den Strau├č, f├╝r dich gepfl├╝ckt,
auch wenn er nichts verraten kann,
hoff, dass er dich begl├╝ckt.



__________________
Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
romantisch

Lieber Haget,

eine Verehrung aus der Ferne, wie romantisch! Es gibt nicht sehr viele Menschen, die sich darauf verstehen. Und auch Dein Protagonist m├Âchte ja gerne etwas Greifbares geben, also doch irgendwie darauf aufmerksam machen, da├č es jedenfalls einen Verehrer gibt. Menschen, die die Kraft haben, sich mit so Wenigem zufrieden geben zu k├Ânnen, sind die Gl├╝cklichen. Das Alles hast Du ├╝berzeugend deutlich machen k├Ânnen.

Liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,

ein sch├Ânes, romantisches Gedicht.
Aber in der ersten Strophe habe ich ein logisches Problem.
Wenn das zweite "es" sich auf "Dich nur zu sehen" bezieht, frage ich mich, wie das Ihr Lachen stimulieren kann.

Wenn er sie sieht, dann lacht sie.
Ist das noch "unbekannt"?

fragend
lap

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo!

Ich h├Ątte es so verstanden, dass sich das "es" der Zeile vier auf gar nichts bezieht ("Dein Lachen stimuliert", oder: "Wer dich Lachen h├Ârt, f├╝hlt sich stimuliert"). Aber ich bin beim ersten Lesen auch gestolpert.

Gru├č,
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Zefira
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 14
Kommentare: 1113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zefira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dann m├╝├čte es hei├čen: "es stimuliert, dein Lachen."
Oder auch fl├╝ssiger: "mich stimuliert dein Lachen."

__________________
schmollfisch

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ihr Lieben

Ich habe das Gedicht so verstanden, da├č die Beiden sich durchaus ├Âfter sehen, da├č das weibliche Wesen aber nicht ahnt, da├č es von jemandem derartig verehrt wird. Insofern m├╝├čte an dem Text nichts ver├Ąndert werden.

Liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!