Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
309 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abstrakt
Eingestellt am 17. 09. 2008 10:36


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Joh
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 58
Kommentare: 545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Joh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

.


Abstrakt



Warten
Umwege
eingest├╝rzte Tage

du suchst im Dunst
verlorene Zeit
ziehst ein getaktetes
Abstraktum hervor
beginnst zu ahnen

Leben verliert
sich nicht in
Leere
ist irreal
gef├╝hlte
Wertlosigkeit



Johanna Pless
9.2008

.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Johanna,

die ersten beiden Strophen deines Gedichts gefallen mir au├čerordentlich, die dritte scheint mir nur zur H├Ąlfte gut, das Fazit nicht schl├╝ssig:

quote:
Leben verliert
sich nicht in
Leere
ist irreal
gef├╝hlte
Wertlosigkeit
[/quote

Das, was wir bisher f├╝r leeren Raum hielten, existiert nicht. Soweit so gut. - Doch daraus (gef├╝hlte) Wertlosigkeit zu schlie├čen, finde ich "falsch", bzw. verstehe den Bogen nicht, den du da schl├Ągst ...

Herzliche Gr├╝├če
Heidrun



Bearbeiten/Löschen    


Joh
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 58
Kommentare: 545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Joh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Herbert,

vielleicht ist der Tiel auch nicht so eindeutig wie ich annahm, er bezieht sich auf die Zeit als abstrakter Begriff, der das individuelle Empfinden von Zeitabl├Ąufen hinten an stellt.

lieber Gru├č, Johanna



.................


Liebe Heidrun

danke f├╝r das au├čerordentliche Lob

die letzten Zeilen beziehen sich wieder auf den Anfang des Gedichtes, das Gef├╝hl Umwege, das Warten auf etwas w├Ąre verschwendete, entwertete Zeit. Wir er-leben diese Zeit, also kann sie nicht leer oder verschwendet sein, sondern nur unsere Einstellung dazu, zudem kann auch als geschenkte Zeit betrachtet werden, der Umweg als M├Âglichkeit etwas Neues zu entdecken u.s.w...

herzliche Gr├╝├če, Johanna

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!