Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
299 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Adieu mein Enkelchen
Eingestellt am 17. 02. 2004 21:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
dorimuci
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 4
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dass ich deine Geburt noch erleben durfte, ist f├╝r mich ein Himmelsgeschenk. Nicht, dass ich je geglaubt h├Ątte vorher nicht sterben zu k├Ânnen, doch nun geht es sich doch leichter von dieser Welt.

Irgendwie erinnert es mich an einen Staffellauf. Meine Runde ist beendet, ich ├╝bergebe dir den Stab des Lebens und du l├Ąufst nun deine eigene Bahn.

Wie du so in meinem Arm liegst, durchflutet mich noch einmal k├Âstlicher Lebensduft, den deine zarte Haut ausstr├Âmt und den ich tief einatme um einen Hauch vom Diesseits mit mir zu nehmen, wenn ich nun gehe. Deine winzige Hand umklammert meine mager gewordenen Finger, so als ob du mich festhalten wolltest, weil du sp├╝rst, dass diese unsere erste Begegnung gleicherma├čen Willkommensgru├č und Abschied ist. Deine gro├čen klaren Augen mit den ├╝berlangen samtenen Wimpern blicken mich an, doch du wirst dich sp├Ąter nicht mehr an mein Gesicht erinnern. Man wird dir Fotos zeigen, dir Geschichten erz├Ąhlen, dich zu meinem Grab f├╝hren. Aber meine Stimme wirst du nicht kennen.

Gern h├Ątte ich dein Leben noch ein St├╝ck begleiten m├Âgen, aber ich werde nicht feilschen um einen Aufschub. Der Ruf an mich ist l├Ąngst ergangen und ich habe versprochen, ihm ohne Murren zu folgen. F├╝r mich hei├čt es heute: ES IST GENUG.
Und doch werde ich immer bei dir sein und dich beh├╝ten.
Denn wenn in einer Familie Geburtstag und Todestag zusammen fallen, bedeutet dies besondere Verbundenheit dieser beiden Menschenseelen.

Adieu, mein Enkelchen!


__________________
Carpe diem

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
einfach

zum heulen sch├Ân.
ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
hallo

Ich finde es grausam und ersch├╝tternd.
So etwas ist einfach abartig!

Bearbeiten/Löschen    


Stephanie Seelig
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 44
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephanie Seelig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo dorimuci

Ich finde es traurig und trotzdem ist dieses Gl├╝ck zu sp├╝ren, was man empfindet, wenn man dies noch erleben darf. Sehr sch├Ân beschrieben und ich glaube, es ist f├╝r viele ein sehr gro├čer Wunsch noch die Enkelkinder einmal zu sehen, bevor sie dann zur Ruhe gehen.



In diesem Sinne......Stephanie
__________________
Gespr├Ąche sind Leitplanken

Gez├Ąhmte Lippen

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!