Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
462 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Advent
Eingestellt am 12. 12. 2004 12:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Advent

Helle Lichter in den Fenstern,
alles strahlt in vollem Glanz.
Leise brennt die erste Kerze
auf dem bunt geschm├╝ckten Kranz.

Tage sind voll Heimlichkeiten,
wie manÔÇÖs im Dezember kennt.
Alle sind nun sehr besch├Ąftigt,
und die zweite Kerze brennt.

Tannenzweige, Pl├Ątzchend├╝fte,
herrlich riecht das ganze Haus.
Stolz brennt schon die dritte Kerze,
alles sieht so festlich aus.

Sch├Ân verpackt sind alle P├Ąckchen,
drau├čen wird es langsam kalt.
Endlich brennt die vierte Kerze,
und das Christkind kommt nun bald.




Version vom 12. 12. 2004 12:22

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


huwawa
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 89
Kommentare: 233
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um huwawa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

also liebe kitty
"weihnachtsschmerz" war schon ein wenig an der grenze zum kitsch, aber gut gemachten kitsch finde ich durchaus in ordnung und sch├Ân!
bei diesem gedicht hast du es dir aber zu einfach gemacht!
ein bisschen eichendorff, aufgef├╝llt mit allerweltszeilen wie:
Noch ist f├╝r alle viel zu tun,
und die zweite Kerze brennt.

oder
Jetzt brennt die vierte Kerze auch,
und das Christkind kommt nun bald.

ist einfach zu wenig f├╝r ein gedicht. auch das versma├č passt ├Âfters nicht.
nicht b├Âse sein, wird schon wieder was besseres kommen!
liebe gr├╝├če
huwawa

__________________
manchmal sind die anderen kl├╝ger als man(n) selbst...denkt

Bearbeiten/Löschen    


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo kitty...
Sicher gibt uns dein Text keine neue Botschaft mit auf den Weg und du wirst ├Ąhnliches auch in tausenden anderen Weihnachtstexten finden...
allerdings denke ich nicht, dass die meisten anderen sehr viel besser waren, nur weil sie zuerst da waren...
...falls dein Ziel also war ein lauschig-liebliches Kitschgedicht f├╝r einen Familienabend unter dem Weihnachtsbaum zu schreiben, hast du das schon geschafft...denn ich finde dein Metrum eigentlich ganz gut, da es zwar innerhalb der Strophen variiert, aber das Grundger├╝st in allen Strophen einheitlich ist, was das ganze somit wiederum gut lesbar macht...
Liebe Gr├╝├če,
Marco
__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Montsauvan
Guest
Registriert: Not Yet

Also, mir gef├Ąllt dein Gedicht. Ein nettes kleines Weihnachtsgedicht. Es dr├╝ckt h├╝bsch die Stimmung aus, wie schon erw├Ąhnt, ist es nichts neues, aber was will man schon f├╝r Weihnachten neu dichten?

Liebe Gr├╝├če

Montsauvan

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!