Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
384 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Advents-Quartal
Eingestellt am 29. 09. 2003 19:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Endlich Herbst! Es ist soweit.
Nun beginnt die Weihnachtszeit.
Badehose kaum verstaut,
Weihnachtsglöckchen klingeln laut.
Von Prospekten lacht mich an
rotzig frech der Weihnachtsmann.
Großkonzerne, wie bestellt,
lauern auf mein Weihnachtsgeld.
Es beginnt auf mich die Jagd:
Udo, komm zum Weihnachtsmarkt!

Endlich liegen in den Läden
Weihnachtskram und -schmuck für jeden.
Thermometer steht noch hoch,
Sonne brennt durchs O-zon-Loch.
In den Schaufenstern es friert,
denn mit Schnee wird dekoriert.
Auf den Kunststoff-Tannenbaum
sprayt man dicken, weißen Schaum.
Feist im roten Mantel sitzt
Nikolaus und schwitzt und schwitzt...
Kaufhof, Hertie, Karstadt warten,
dass wir nur zu ihnen starten,
nur in IHRE Läden laufen,
endlich kaufen, kaufen, kaufen!
Weg das Geld! Hurra! Hurra!
Bald ist Weihnachtsabend da!

Weihnachtsabend: wie beknackt
wird der Krempel ausgepackt.
Sehn entsetzt die Gaben an,
die man nicht gebrauchen kann.

Gibt’s `nen Platz auf dieser Welt,
ohne Weihnachtsstress und -geld?
Wo man all’ den Mist nicht kennt:
diesen Scheiß Konsum-Advent?
__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Udogi

Unbewußt trägst Du Deinen Anteil dazu bei, daß Weihnachten schon im Frühherbst ein Thema ist. Ich denke mal es ist eine Eigenart der Menschen überall als erstes am Drücker zu sein. "Wer zuerst kommt malt zuerst". Die Weihnachtsindustrie bildet sich ein, wenn ich jetzt schon meine Weihnachtswaren anbiete, dann wird auch mehr gekauft. Ich schlage dem ganzen jedes Jahr ein Schnippchen, ich ignoriere es (rege mich aber wahnsinnig drüber auf), aber ich ignoriere es (rege mich aber wahnsinnig drüber auf), aber ich ignoriere es .....
Du hast Recht.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Erst kommt der Advent

Lieber Udo wie dem auch sei,
wenn man Deine Zeilen liest,
freut man sich schon aufs Vorbei.
Weihnachten hast Du schön vermiest.

Das petz ich dem Christkind, ist wohl klar,
doch sag ich dann schon mal - Prosit Neu Jahr.

Alles Gute Talarmar
__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Weihnachtskommerz





hallo Udo,

das ist ein unerschöpfliches Thema, dem man immer wieder neue Varianten abgewinnen kann. Du hast das recht gelungen demonstriert!
Ich ärgere mich jedes Mal aufs Neue (obwohl´s sich nicht lohnt), denn jedes Jahr scheint der Kommerz noch eine Woche früher mit dem Weihnachtsrummel zu beginnen.

Herzliche Grüße
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Genau LuMen

Zitat:
"jedes Jahr scheint der Kommerz noch eine Woche früher mit dem Weihnachtsrummel zu beginnen"
Genau, das hat den Vorteil, dass er eines Tages wirklich Weihnachten beginnt, halt ein Jahr früher, aber wer merkt das schon?

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ostern

Danke für Eure Kommentare.

Meine Frau denkt sogar schon noch weiter.
Sie hat Ostern im Blick, wenn sie heute zu mir "mein alter Hase" sagt...
Vielleicht sollte man alles zuammelegen und das Fest dann Neuweihnosterheilingsten, oder so ähnlich, nennen.

Herzlichst
Udo
__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!