Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Alle wollen neben dem Fahrer sitzen
Eingestellt am 07. 05. 2009 11:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Alle wollen neben dem Fahrer sitzen

Ein Volksstamm ist in unserm Land
bei groß und klein gar wohl bekannt.
Dies Völkchen lebt in Deutschlands Norden,
durch Witze weltberühmt geworden,
man fragt, weshalb und überhaupt
man diesen Leuten alles glaubt,
was da passiert und was auch nicht
und eine Frage lautet schlicht,
warum sind dort, man lacht sich krank,
die Busse breiter wohl als lang.
Bekannt klingt`s auch noch heutzutage,
beantwortet man diese Frage.
Ein jeder will dort unter Schwitzen
partout ganz vorn beim Fahrer sitzen,
weil jeder dann, man glaubt daran,
den Omnibus mit lenken kann.
Ist dieses auch nur Flunkerei,
ein bisschen Witz ist doch dabei.

Da dieses scheinbar funktioniert,
wird`s durch die Politik gleich imitiert.
So mancher möchte ums Verrenken
partout das Staatsschiff selber lenken
und will dann auch ganz ohne Schwitzen
ganz oben mit am Steuer sitzen.
Doch wer am Steuer sitzt zumal,
sind Wirtschaft und das Kapital.
Die Politik darf ohne Fragen
nur mal die Fahrermütze tragen,
damit ein jeder in der Welt
sie für den Staatenlenker hält
und dass man ihr das dann auch glaubt
ist lautes Hupen ihr erlaubt,
auch reden darf sie allemal
von Bremse und von Gaspedal,
doch alles and`re heißt Verzicht,
denn Lenken darf sie eben nicht.
Die Richtung, und das nicht zu knapp,
hängt nur von Börsenkursen ab.
Wer zu den Co-Piloten zählt
ist demokratisch frei gewählt
vom Wahlvolk, damit es auch glaubt,
dass nur geschieht, was auch erlaubt.
Doch eines gilt es zu bedenken,
nicht jeder, der das kann, darf lenken.


Heidenau, den 07. 03. 2008

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!