Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
144 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Allein
Eingestellt am 16. 07. 2002 00:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klein und allein fühle ich mich
auf dem grossen Bett
im dunklen Zimmer
Ich höre die Vorhänge im Wind
leicht flattern
Die Nacht ist klar
Ich sehe die Sterne und der Mond
wirft einen schwachen Schein
durch das vergitterte Fenster
Ich komme mir gefangen vor
In einem Käfig aus Dunkelheit
und Angst
Der fahle Mondschein wirft Schatten
die sich vor meinen Augen
in Monster verwandeln
Ich fürchte mich vor ihnen
doch etwas
macht mir noch mehr Angst
Ich weiss
Wenn ich schreien würde
käme niemand.
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Shaiku Narim
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 34
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shaiku Narim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

deine sprache finde ich sehr schön - so einfach und gerade darin ganz groß! find auch die form ganz toll.
besonders der anfang bis zeile 6 und die letzten drei verse gefallen mir.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!