Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
308 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Alles Theater!
Eingestellt am 16. 06. 2002 15:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lonia
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 4
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Alles Theater!

Er trĂ€gt dunkelgrĂŒne Karottenhosen und ihre beste Freundin Irene meinte, er sĂ€he aus wie ein Spacko. Sein Name ist Gerald und er ist Schauspieler. Meistens spielt er ulkige Rollen. Einmal, da verkörperte er den Truffaldino aus dem „Diener zweier Herren“. Gut ist er, zu gut fĂŒr ein Provinztheater. Aber das weiß er nicht.
Jede seiner Gesten, jeder Satz, den er ausspricht, jede Grimasse, die er zieht, verrĂ€t es: Er ist besser als all die anderen, die mit ihm die BĂŒhne teilen, nur halb ausgegorene, nur halb talentierte Darsteller. Sie glauben an sich, sind von sich ĂŒberzeugt. Aber er zieht sein Publikum in den Bann, lĂ€sst in seinem Spiel Welten entstehen und vergehen, haucht nie dagewesenen Menschen Leben ein, lĂ€sst Phantasiegeschöpfe zum Leben erwachen, durchlebt in seiner zweiten Haut die schlimmsten Qualen, die schönsten Freuden oder das seltsamste Geschick.
Sie hat keine Bedeutung fĂŒr ihn. Doch er braucht sie, wie er die restlichen Schattenmenschen braucht. Er kennt die Schatten nicht, er steht im Licht. Aber er ist von ihnen abhĂ€ngig. Sie schenken ihm ihre Aufmerksamkeit, ihr Interesse, ihre Zeit, eine Krumme ihres Lebens. Es ist sein Publikum, sie ist Teil davon. Sein grĂ¶ĂŸter Fan. Sie ist eine von denen, die im Leben zuschauen. Sie handelt nicht. Als sie von ihrer ersten großen Liebe verlassen wurde, nahm sie es hin, litt stumm, kĂ€mpfte nicht. Oder der Auszug aus der elterlichen Wohnung: Das neue Zimmer vom Vater ausgesucht. Der Urlaub vor vier Jahren mit Irene: Nach Spanien, Lloret de Mar, obwohl sie das heiße Klima nicht vertrĂ€gt und das Meer nicht mag. Sie findet das nicht schlimm. Es ist nunmal ihre Rolle. Im Leben.
Seine Rollen kennt sie alle. Sie bewundert ihn so sehr. In seinem ersten StĂŒck fiel er ihr nicht auf. Er war ein Harlekin im bunt karierten, glĂ€nzenden KostĂŒm und Dreh- und Angelpunkt des Spiels. Wild fuchtelte er mit seinen Armen umher, spuckte beim ĂŒberschlagenden Reden unkontrolliert ĂŒber die BĂŒhne, entlockte sogar einem alten Griesgram ein Schmunzeln. Beim zweiten StĂŒck spielte er nicht mit; dies entging ihrem eigentlich sonst so wachen und empfindlichen Bewusstsein. Dann, endlich, als er den zurĂŒckhaltenden Floristen Flower-Paul darstellte – sie fand ihn hinreißend – verliebte sie sich unsterblich.
Heute sitzt sie wieder im Publikum. Sie verehrt ihn. Aufgeregt streicht sie ihre nassen HĂ€nde an der Hose trocken. Er spielt einen Brandstifter in „Biedermann und die Brandstifter“. Du bist gut, richtig gut, denkt sie. Er sieht sie nicht. Gefangen im Spiel.
Tobias quengelt. „Gleich, mein Schatz, es dauert ja nicht mehr lange“, flĂŒstert sie dem kleinen Mann neben sich zu. „Schau doch, mein Engel, schau doch mal, Papa ist heute Brandstifter!“

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Think positive!

Hey, Lonia, wie wird dein Storyband heißen, "Mutmachgeschichten" vielleicht?

Ich bin ganz bezaubert davon, wie du es schaffst, das Positive, die Hoffnung in deinen Geschichten zu vermitteln, ohne Verlogenheit oder SentimentalitĂ€t, in einer schönen, knappen, aber nicht kargen Sprache. Der Schauspieler und seine Frau kennen ihre Rollen im Leben und sind zufrieden damit. Ach, was fĂŒr eine triste Beschreibung hĂ€tte das werden können, aus Neid, UnverstĂ€ndnis, Unvermögen und Entfremdung; du aber lĂ€ĂŸt deinen Figuren die Freiheit, zu sein wie sie sind. Toll.

(Was ist denn ein Spacko?)

Herzlichst
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Lonia
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 4
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Re: Think positive!

Liebe Gabi!
An einen Storyband ist noch lange nicht zu denken! Habe erst einige wenige Geschichten geschrieben, finde endlich etwas mehr Zeit.
Und ich bin ganz bezaubert davon, wie du mich mit Lob ĂŒberschĂŒttest! Ganz, ganz liebes Dankeschön!
Hmm, ein Spacko, ein Modewort, wĂŒrde ich mal sagen, etwa so Ă€hnlich wie ein Affe, vielleicht ein Kerl, der etwas dumm ist, der kein lupenreines Verhalten hat.
Aber Achtung: Die nĂ€chste Geschichte wird vielleicht nicht so hoffnungsreich.. Ich weiß es noch nicht genau.
Alles Liebe, Lonia

Bearbeiten/Löschen    


Zefira
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 14
Kommentare: 1113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zefira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wunderbar. Gabi Sils hat es schon gesagt, ich kann nur unterschreiben.
Mir gefĂ€llt besonders, wie Du in der Schwebe lĂ€ĂŸt, ob er wirklich so toll ist, oder ob es nicht bloß sie ist, die ihn die ganze Zeit so sieht.
Einziger Kritikpunkt: da ist im erste Absatz gleich von "ihm" und "ihrer besten Freundin Irene" die Rede, wÀhrend lange unklar bleibt, wer nun eigentlich "sie" ist. Erst beim zweiten Lesen habe ich das richtig kapiert. Aber ich hÀtte den Text sowieso ein zweites Mal gelesen.
lG, Zefira

Bearbeiten/Löschen    


Lonia
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 4
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
*Freu*

Liebe Zefira!
Dank fĂŒr das Lob! Freue mich wie eine Schneekönigin ĂŒber jedes Lob!
Ja, mit der Kritik hast du Recht. Ich habe mir das auch schon ĂŒberlegt, ob ich den Leser damit nicht ĂŒberfordere. Denke, dass werde ich demnĂ€chst umĂ€ndern, wenn mir ein anderer Einstieg einfĂ€llt. Ich habe manchmal eine Scheu davor, an Texten rumzuschnippeln, an denen ich lĂ€nger als eine Woche nichts gemacht habe. Da fĂ€llt mir der Einstieg schwer.
Alles Liebe, Lonia

Bearbeiten/Löschen    


Inu
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi
Dein Text ist offensichtlich einer der sehr wenigen, der ein "ausgezeichnet" bekommen hat. Wer um Gottes Willen vergibt diese Benotungen? Ich habe heute abend viele gelesen, die m i r besser gefielen. Dein Text ist ja gut, aber ausgezeichnet finde ich ihn nicht. Noch eine Frage habe ich...

<<<<<<<Sie schenken ihm ihre Aufmerksamkeit, ihr Interesse, ihre Zeit, eine Krumme ihres Lebens>>>>>>>

Was ist Krumme?

Mit neugierigen GrĂŒĂŸen
Inu

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!