Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
261 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Alles fließt
Eingestellt am 19. 05. 2010 11:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Janosch
???
Registriert: Feb 2005

Werke: 152
Kommentare: 290
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Janosch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was salzig aus dem Aug‘ entspringt
und weich über die Wange fließt,
was selbst die Härtesten bezwingt
und sich ins Kuscheltier ergießt,

was fasertief in Tücher dringt,
uns fast den ganzen Tag vermiest,
womit man noch bisweilen ringt,
bevor es aus den Augen schießt,

was manchmal auch entfleucht beim Gähnen -
ich will’s nicht in die Länge dehnen:
sind Tränen.


Version vom 19. 05. 2010 11:42

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Janosch,

ich finde dein Gedicht recht witzig - sozusagen persiflierte Ironie ...

Wenn du noch die Zeichensetzung ändertest, eine kleine grammatikalische Unebenheit ausbügeltest, klänge es viel besser und wäre - korrekter.

Was salzig aus dem Aug‘ entspringt
und weich über die Wange fließt,
was selbst die Härtesten bezwingt
und sich ins Kuscheltier ergießt,

was fasertief in Tücher dringt,
uns fast den ganzen Tag vermiest,
Mit was womit man noch bisweilen ringt,
bevor es aus den Augen schießt,

was manchmal auch entfleucht beim Gähnen -
ich will’s nicht in die Länge dehnen:
sind Tränen.

Herzliche Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Janosch
???
Registriert: Feb 2005

Werke: 152
Kommentare: 290
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Janosch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@ presque: mhh, ein wirkliches rätsel ist es ja nicht.
ich glaube heidrun triffts ganz gut.

@ rhea: ja, da hast du recht, find auch, dass das nicht gerade das stärkste meiner gedichte ist. eher nur ein spaß für zwischendurch. ich hatte ein mädchen gefragt, dass sie mir ein x beliebiges wort vorgibt und ich mach daraus ein gedicht. drei mal darfst du raten, welches wort das war. ;-)

@ hedrun: ich glaub du verstehst, worauf ich hinaus wollte.
danke für die hinweise. hab 100 prozent davon reinen gewissen umsetzen könenn. :-)

gruß an euch drei beiden, äh
gruß janosch

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!