Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
51 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Alles treibt zur Blüte
Eingestellt am 04. 06. 2007 15:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Alles treibt zu Blüte


Der Tag wächst in den Abend
Nachtschwärze ersehnt das Licht
Lippen berühren die Haut
ertasten sich im Gesicht

Säfte steigen zur Spitze
Blätter ersehnen Sonne
Hände umfangen Körper
bedrängen sich mit Wonne

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ohrenschützer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Perry,

um ein kleines Kritik-Schlaglicht anzubringen: Die erste Zeile lässt bei mir ein Bild des länger werdenden Tags entstehen, also eine Abendszene. Die zweite Zeile fügt sich nicht in das Bild, weil es eher zum Morgen passt (die Nacht, die schon enden will). Ist das als Gegensatz gemeint?

Für die Kürze des Gedichts ist das zweimalige Verwenden von "ersehnen" für mich eher störend. Alles in allem eher ein getrübter Eindruck für mich. Nichts für ungut, schönen Gruß,
__________________
Der Ohrenschützer

Bearbeiten/Löschen    


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

2 Reime, einer davon "Sonne"/"Wonne ...

wieso bedrängen sich Hände - und das auch noch mit Wonne?

Nachtschwärze ist etwas unvorteilhaft betont.

Ich glaube, dieses Gedicht würde ich nicht kaufen.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ohrenschützer,
danke für deine Einschätzung. Ich hatte die Blüte in verschiedenen Variationen im Blick. Das Tag treibt dem Abend zu und erblüht im Traum. Das Dunkel der Nacht strebt dem Morgenlicht zu, dem Öffnen der Augen mit einem erkennenden Blick. Die Liebe tastet sich zur Blüte, um Erfüllung zu finden. Durch die knappe Reimvorgabe wirkt das ganze tatsächlich etwas gedrängt und das zweimalige sehnen ist unabsichtlich durch eine Nachkorrektur entstanden. Ich werde mich doch wohl wieder meiner Passion, der Prosalyrik zuwenden (lächel).
Danke und LG
Perry

Hallo Aragorn,
ich hoffe, du hast das mit der Kaufüberlegung nicht ernst gemeint, denn dann müsstest du im Umkehrschluss alle meine "guten" Gedichte kaufen und davon gibt es eine Menge (lächel). Im Ernst, ich nehme die Kritik gerne an und beende meinen Ausflug ins Land der Reime mal wieder auf dem Boden der Tatsachen(lächel).
LG
Perry

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!