Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
429 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Alltagsfrau
Eingestellt am 04. 11. 2003 13:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dietmar
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 38
Kommentare: 128
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Still beobachtend
das schwebende Blatt
das gelöst zur Erde gleitet
herbstlich in seinen Farben stolz
und selbstbewusst
sinkt es auf die Erde
des Alltags
und ist enttäuscht
dass viele ihrer Art
keine Anerkennung finden
der Mensch
wird darübertrampeln
und die Welt
schimmert in grauen Tönen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Venus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

lieber dietmar,
dich zu lesen ist eine wahre und aufrichtige freude!
du bist ein könner. für mich einer, dessen werke ich unters kopfkissen, in den rucksack, in die hand- oder hosentasche, auf den küchentisch, oder einfach an die wand tackern möchte.

es ist schwer, endgültig zu beurteilen, was dein gedicht für mich so groß macht. ich glaube beinahe zu behaupten, es ist der titel.
alle möglichen stilmittel sind (wie ich es meine) gekonnt plaziert. rhythmus und klang perfekt!

ein ernstgemeintes lob!

l.g.
Venus
__________________
den wind im rücken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

lieber Dietmar ...

schließe mich Venus unumwunden an und sage nur ganz kurz,
es ist einfach wundervoll ... danke sehr, herzlich Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


Kerensa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2003

Werke: 11
Kommentare: 126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kerensa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Alltag...

Wenngleich der Bezug zum Titel auf den ersten Blick hergeholt erscheint - mir gefällt dein Blättervergleich gut -
Nur eins noch sprachlich: ...viele SEINER Art (= das Blatt)
Dein Gedicht hebt sich wohltuend von der Superreimerei mancher poetischen "Könner" ab!

LG
Kerensa

__________________
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

"Erde" ist zu oft drin. m.E. nach.
Ein schwebendes Blatt, ok..ist ja gelöst.
Und dann noch..sinkt es dann.
Es schwebt, es ist gelöst, dann sinkts.

"Still beobachtet
das schwebende Blatt,
eines von den vielen,
es zur Erde gleitet.
Stolz in herbstlichen Farben
selbstbewusst, zur Erde sinkt..."

Hier hab ich aufgehört, denn mir gibts nichts. Tut mir leid. Ich sehe auch keine "Frau" darin. Ich mag Metaphern ohne Ende, aber das hier..klappt nicht.

Nur meine Meinung. Ich nämlich bin ne "Alltagsfrau" und ich bin NICHT traurig..
weils viele wie mich gibt..es trampelt niemand dennoch über mich hinweg..
ich versteh den ganzen Text nicht.
Du hast es sicher mit uns gut gemeint..und bitte nicht böse über meine Meinung sein, Dietmar, ja?

lG
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


Annabel
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 40
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lieber Dietmar
dein Gedicht ist klasse geschrieben...

Einmal Erde würde ich aber auch weglassen und Boden dafür einsetzten.
Vorschlag: "...das gelöst zu Boden gleitet..."

liebe Grüße von Annabel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!