Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
70 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Als das Dunkel wich
Eingestellt am 16. 07. 2003 08:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Als das Dunkel wich

Ich bin todlos,
sagte das Licht
und umarmte mich.
Du kannst mich
nur sehen,
weil dir selbst
ein todloses Licht
inne wohnt.

Es hegte mich
und wärmte mich,
und mein Wunsch
nach Helligkeit
wuchs und wuchs.

Ich bin unerschöpflich,
sagte das Licht,
je mehr Dunkles
du fortwirfst,
umso inniger
kann ich
dich erfüllen.

Da verabschiedete
ich den Neid
und die Eifersucht.
Ich wusste, es gab
noch ein paar
andere Gesellen,
aber von diesen hier
trennte ich mich zuerst.
Ich brauche euch nicht mehr,
ich habe etwas Besseres gefunden.











__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein feiner, wahrer Text ist Dir da wieder gelungen, Vera-Lena.
Grüsse
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke!

Lieber george,

danke für Deine Antwort und Dein Lob!

Komm gut durch diesen heißen Tag.)))

Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


vivien
Guest
Registriert: Not Yet

Es ist wunderschön

Vera-Lena

und so vorbildlich,
fast heroisch,
denn,
wer kann das schon von sich behaupten,
den Neid und die Eifersucht,
abzustreifen?

Sommerliche Grüße von Viv.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
heroisch

Lieber Vivien,

es ist immer problematisch in so ein Gedicht das "ich" einzusetzen, aber man kann sich berechtigter Weise als Autor sagen, jeder Leser weiß, dass es bei dem "Ich" um den Protagonisten dieser Zeilen geht und dass der Autor sich nicht selbst gemeint hat.
Es ist so ähnlich wie bei Vorlesungen, wenn der Prof etwas zu bemängeln hat und dann hinzufügt:"Anwesende immer ausgeschlossen."

Ich freue mich, dass es Dir gefällt. Danke für Deine Antwort!

Auch Dir einen schönen Sommertag!))
Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


vivien
Guest
Registriert: Not Yet

Natürlich
Vera-Lena,
das versteht sich von selbst,
vlg viv.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!