Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
467 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Alt
Eingestellt am 19. 10. 2003 19:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
black sparrow
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 93
Kommentare: 276
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um black sparrow eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil







Alt



Die Alte
an der Haltestelle
wirkt klein
auf ihren großen Stock
gestĂŒtzt
Falten
haben sich lederweich
tief in ihr Leben gegraben
ihre Augen leuchten wild und
was sie redet ist ohne Sinn
doch nur
weil unsere Ohren taub sind.
Vielleicht trÀumt sie
von ihrem toten Mann
von Sirenen und Scheinwerfern
in der Nacht
der Last
von zwei
Weltkriegen
Schmerz
Verlust
und GlĂŒck.
Vielleicht sagt sie
„Ich bin die Ewigkeit
und du bist nichts!“


Und du,
mein Herz, meine SĂŒĂŸe,
Schönheit,
BlĂŒte,
wo werden wir dann sein
wie lange werde ich bleiben
du mich ertragen?
auf immer
und ewig?


Werden unsere Triebe FrĂŒchte tragen
oder wird die Liebe schal,
wie Wein,
den man schon besser gestern
hÀtte trinken sollen,
die Flasche-leer,
an der man aus Gewohnheit saugt
und trotzdem
keinen Durst mehr stillt?



Werden wir Katzen fĂŒttern,
Arm in Arm
oder jeder fĂŒr sich,
die Vergangenheit vergraben,
voll Schrunden das alte Herz,
von wieviel Schuld gebeugt
das Kreuz
oder
alles vergeben
und lÀchelnd,
auf Rosen gebettet
schlafen,
die Suche beendet;
ErfĂŒllung
auf
dem Blau
des Mantels
der alten
Frau?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Die Zukunft liegt im Dunkeln

Hallo black sparrow,

das lĂ€ĂŸt sich nicht vorhersehen, wie sich das Schicksal fĂŒr zwei Menschen entwickelt. Es hĂ€ngt von zu vielen Faktoren ab. Durchhaltevermögen, Tapferkeit und der Wille immer wieder ganz neu aufeinander einzugehen, denn die Beiden bleiben ja niemals dieselben, als die sie sich einmal kennengelernt haben. Da ist es am besten, man erkĂ€mpft sich fĂŒr sich selbst diese Eigenschaften und erlebt im ĂŒbrigen den heutigen Tag.

Dass man sich aber doch schon einmal solche Fragen stellt wie in Deinem Text, finde ich einleuchtend.
Mir gefÀllt auch der Vergleich mit der alten Frau, die ja ein ganz anders Leben hatte, als es heute in Deutschland sich ergibt.

Liebe GrĂŒsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


wondering
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 72
Kommentare: 355
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wondering eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi black,

ich glaube, wer so offenen Auges die Dinge beleuchtet, der sieht auch (rechtzeitig) die VerĂ€nderungen, die naturgemĂ€ĂŸ zum Leben gehören. Und alles andere Wichtige hat Vera-Lena schon geschrieben...

Beeindruckender Text mit Tiefgang

Lb Gruß
wondering

p.s. schenkst du dem blauen Mantel noch ein "s"?
__________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie woanders zu suchen.

Bearbeiten/Löschen    


pipi-barfuss
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 52
Kommentare: 312
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pipi-barfuss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
;-)

Hallo Black,

ja "auf immer und ewig".
Die Stelle gefÀllt mir gut, wie der "Rest" von deinem Gedicht.
Schöne Bilder die du da zauberst.Erinnert mich an ein "altes" Ehepaar was zusammen auf einer Parkbank sitzt.
(aber nicht in do) *lÀchel*

L.G.Pipi
__________________
Lebe den Augenblick,auch wenn du mit einem Bein schon in der Zukunft stehst und mit dem anderen noch in der Vergangenheit

Bearbeiten/Löschen    


Gurnemanz
Hobbydichter
Registriert: Sep 2003

Werke: 1
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gurnemanz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

GrĂŒĂŸ Dich Sparrow,

mich berĂŒhrt die IntensitĂ€t, die EinfĂŒhlsamkeit Deiner Beobachtung. Das Befremden, das wohl jeder zunĂ€chst einmal angesichts einer solchen Situation empfindet, ĂŒber- und als Frage auf Dich selbst zurĂŒckgewunden...

Vielen Dank fĂŒr die Bereicherung.

WĂŒrdest Du "wielange" in der zweiten Einheit noch ein Leerzeichen schenken?

Beste GrĂŒĂŸe

G.
__________________
Was stehst du noch da?
Weißt du, was du sahst?

Bearbeiten/Löschen    


black sparrow
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 93
Kommentare: 276
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um black sparrow eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ihr,

ich danke euch fĂŒr eure Antworten und Anmerkungen!
Die Rechtschreibung hab ich bearbeitet. Da hab ich das Gedicht
wohl etwas hastig in die Lupe gesetzt...

@wondering: ĂŒber deine Antwort hab ich mich gefreut, weil ich weiß,
dass du eine erfahrene Kritikerin bist!
Schade, dass du nicht beim Lupentreffen warst, hÀtte dich gerne
kennen gelernt!

Ich wĂŒnsch euch allen einen schönen Tag!

black sparrow

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!