Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
426 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Alt geworden - Sonett
Eingestellt am 15. 03. 2012 17:44


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Alt geworden


Du sprichst mir aus der Seele, redest laut
Von Einigkeit und Einssein und so weiter,
Als wäre diese Liebe eine Leiter,
Die man sich hochzusteigen kaum getraut.

Ich wäre wirklich offen, viel bereiter,
Als leeren Formeln tief ins Aug geschaut,
Dir zu vertrauen, nah, ganz Haut an Haut,
Und ahne: Leises Schweigen wär gescheiter,

Es wäre dem, was ist, ins Herz gesehen.
Doch das, was dort ist, ob das f√ľr uns reicht?
Ich hör Dein Sprechen, ohne zu verstehen,

Wie das Gesagte Deinem Handeln gleicht:
Ich stehe da gebannt, fast möcht ich gehen,
Im Wissen, dass der Tod uns schon umschleicht.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Fettauge
Guest
Registriert: Not Yet

Alt geworden

Hallo Walther,

ein, wie ich finde, sauber geschriebenes Sonett. Die beiden Alten kommen auch am Lebensende noch nicht auf einen gr√ľnen Zweig. Aus dem Leben gegriffen. Und da sage mir einer, mit dem Alter komme die Weisheit.

Nur mit der letzten Verszeile habe ich ästhetische Schwierigkeiten: "Im Wissen, dass der Tod uns schon umschleicht" fällt heraus aus der sonstigen Sprachebene,
das "umschleichen" empfinde ich sicher nicht ganz unbegr√ľndet als eine Nummer zu klein f√ľr den Rest des Verses.

Gruß, Fettauge

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Fettauge,

danke f√ľr Deinen positiven Eintrag.

Der erste Titel hie√ü "Alte Liebe rostet", das habe ich dann in "Alt geworden" ge√§ndert, um das Ende nicht schon im Titel zu verraten. Angesto√üen wurde dieser Text durch Berichte √ľber zunehmende Altersscheidungen.

Die Conclusio erhält so einen Sinn. Man bleibt in einer Beziehung, weil es in der Tat etwas Schlimmeres gibt: Ein langsames Altern und Verdämmern in Einsamkeit. Da wird selbst eine solche Nähe kostbar.

Das mag vielleicht nicht alle Zweifel ausräumen, aber so war es gemeint.

Besten Dank f√ľr Deine sch√∂ne Wertung!

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!