Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
207 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Alte Gesellen (Immer wieder)
Eingestellt am 23. 02. 2003 16:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dante Freysinn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 13
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wider allen krummen Dingen
Die im Windes Spiel verklingen
Jene, die so fern, so nah
Ihr Glänzen wärmt mich sonderbar

Schatten werfend zu dem Orte
Biss ich deren Kehlen vier
Verklingen sollen all die Worte
Verklingen soll der Viere Gier

Und der Thron verneint die Flügel
Die Zeit der Taten trotzt dem Zorn
Ein teuflisch Kreis dreht steht´ s von vorn
Schicksal, ich ergreif die Zügel

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Dante,
Dein Gedicht hat etwas Faszinierendes an sich, etwas Geheimnisvolles, was mir sehr gefällt. Auch wenn es sich ein bisschen schwer lesen lässt. Ich mag diese Art zu schreiben.
Nur eine kleine Anmerkung: müsste es in der zweiten Zeile nicht
in Windes Spiel
heißen?
Liebe Grüsse
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Dante Freysinn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 13
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hmm... im... in... ist meines Erachtens nach beides vertretbar... *g*

Zugegeben... das ist ein arg verschlossenes Stück, zu dessen Erläuterung man eigentlich auch gar nix sagen kann... *g* Trotzdem schön, dass es dir gefällt

Bearbeiten/Löschen    


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So ein Gedicht braucht man auch gar nicht zu erläutern. Es steht für sich selbst.

im... in... hab es nochmal durchgelesen. Ich glaube du hast Recht, es geht auch so, auch wenn ein in vielleicht etwas klarer klingen würde. Durch das im wirkt die Satzstellung etwas verdreht, was aber zum Stil passt.

Schönen Tag noch,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!