Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
320 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Alte Zeit, alter Freund, Vergangenheit...
Eingestellt am 16. 10. 2007 07:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Markus.E
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2007

Werke: 8
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Markus.E eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Alte Zeit, alter Freund, Vergangenheit, die ich schon längst vergessen habe. Aber letztens klopft es an der Tür, statt dass ich vorher mal durch den Türspion sehe, die Sicherheitskette vormache, öffne ich die Tür einfach so, in Gedanken versunken. Da steht sie, ich wollte die Tür schnell wieder schließen, aber irgendwie fehlte mir die Kraft. Was seltsam ist, denn so mager bin ich doch sonst nicht gebaut, weder an den Armen noch im Kopf.

Also lade ich die alte Zeit, den alten Freund, die Vergangenheit zu einem Kaffee ein, um zu erfahren, was der Grund ist nach dieser langen Zeit. Auch das hätte ich sein lassen sollen, wenigstens etwas vorsichtiger hätte ich sein können. Denn nun stehen immer mehr Leute vor der Tür und klopfen…und es gefällt mir irgendwie!

Ist es, weil es mich danach verlangt zu sehen und zu erfahren wobei sie versagten, obwohl ich doch immer dachte, ich stünde allein auf der Versagerstraße? Oder ist es nur Neugier, ohne tieferen Sinn und Grund? Vielleicht dürstet es mich zu erfahren, ob man doch gemerkt hat, dass ich eines Tages nicht mehr da war.

Alte Zeit, alter Freund, Vergangenheit, macht es euch nicht zu bequem, erwartet keine Kekse, es könnte sein, dass meine Hand euch am Kragen packt und wieder vor die Tür setzt. Aber im Moment bleibe ich sitzen und trinke meinen Kaffee neben euch.

Vielleicht sind alte Sachen gar nicht so schlecht, wie man immer denkt?

In dieser Minute, mein Freund, ist es Jetzt!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haki
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo und ein herzliches Willkommen auf der Lelu Markus!

Schön, dass es dich hierher verschlagen hat und ich hoffe du wirst viel lesen und gelesen.

Zu deinem Text:

Sprachlich könntest du deine zwar nicht neue, aber doch hübsche Idee besser umsetzen. Ich streich dir mal die Passagen an, welche mir persönlich missfallen:

quote:
Alte Zeit, alter Freund, Vergangenheit, die ich schon längst vergessen habe. Aber letztens klopft es an der Tür, statt dass ich vorher mal durch den Türspionvielleicht guckloch? sehe, die Sicherheitskette vormache, öffne ich die Tür einfach so, in Gedanken versunken. hier sind mir zu viel "türen".Da steht sie, ich wollte die Tür schnell wieder schließen, aber irgendwie fehlte mir die Kraft. Was seltsam ist, denn so mager bin ich doch sonst nicht gebaut, weder an den Armen noch im Kopf.mir persönlich zu umschreibend und unnötige information...

Also lade ich die alte Zeit, den alten Freund, die Vergangenheit zu einem Kaffee ein, um zu erfahren, was der Grund "für sein Erscheinen", sonst fragt man sich grund für was...ist nach dieser langen Zeit. Auch das hätte ich sein lassen sollen, wenigstens etwas vorsichtiger hätte ich sein können. zu viel hätte. vielleicht so: Auch das hätte ich sein lassen, oder zumindest etwas vorsichtiger sein sollenDenn nun stehen immer mehr Leute vor der Tür und klopfen…und es gefällt mir irgendwie!

Ist es, weil es mich danach verlangt zu sehen und zu erfahren wobei sie versagten, obwohl ich doch immer dachte, ich stünde allein auf der Versagerstraßekommt mir zu unbeholfen rüber. mein vorschlag: "obwohl ich doch immer dachte, ich allein stünde auf der Seite der Verlierer"... Naja irgendwie so, passt mir grad selbst nicht... vielleicht kann mans ganz wegfallen lassen? Oder ist es nur Neugier, ohne tieferen Sinn und Grund?Neugier hat immer einen Grund, sie entsteht nicht aus einem Nichts... Vielleicht dürstet es mich zu erfahren, ob man doch gemerkt hat, dass ich eines Tages nicht mehr da war.

Alte Zeit, alter Freund, Vergangenheit, macht es euch nicht zu bequem, erwartet keine Kekse, es könnte sein, dass meine Hand euch am Kragen packt und wieder vor die Tür setzt. "...es könnte sein, dass ich euch am Kragen packe und wieder vor die Tür setze.Aber im Moment bleibe ich sitzen und trinke meinen Kaffee neben euch.

Vielleicht sind alte Sachen gar nicht so schlecht, wie man immer denkt?

In dieser Minute, mein Freund, ist es Jetzt!


Vielleicht kannst du ja etwas anfangen damit. Aber bedenke: Es ist dein Text und du bist der Autor!
Nur du entscheidest, was du verwenden möchtest und was nicht...
Es sind und bleiben lediglich Vorschläge.
Viel Spaß weiterhin bei der Lelu und hoffentlich liest man sich des öfteren.
Wie gesagt, deine Idee finde ich durchaus ansprechend...


Liebe Grüße,
Haki

Bearbeiten/Löschen    


Markus.E
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2007

Werke: 8
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Markus.E eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Mh.....

....ja einige Sachen finde ich gut, andere nicht..... Ich werd mal drüber nachdenken....
Aber Danke....!
Gruß Markus.E

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!