Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
442 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Horror und Psycho
Am Abgrund Teil 1 / Last
Eingestellt am 24. 09. 2011 10:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
EG Shadow
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2011

Werke: 2
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um EG Shadow eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Am Abgrund Teil 1 "Last"

Hallo,

hier nun mein Patient.
Es handelt sich um eine Geschichte, die ihre ursprünglichen vorgesehen Grenzen bei Weitem überschritten hat und sich aus Spaß am Schreiben als „Selbstläufer“ erwies. Ich habe sie Anfang April 2009 bis Juni 2011 geschrieben – wobei ich mich zu einem vernünftigen und plausiblen Abschluss zwingen musste.

„Am Abgrund“ ist eine Trilogie, in der jeder Abschnitt- oder besser jedes Buch, so gesehen, ein Experiment darstellt. Ich habe die Geschichte selbst, zweimal überarbeitet und bisher ca. 50.000 Worte gestrichen. Momentan hat sie (noch) einen Umfang von ca. 250.000 Worten.(Ich bin am ersten Kapitel des dritten Buches angekommen.)
Die Korrektur meiner Rechtschreibfehler übernahmen verschiedene Betaleser/innen. Trotzdem und gerade deshalb erscheint mir das Ganze, wenn ich es lese, noch etwas „unfertig“ oder „holprig“ … warum – ist mir nicht immer bewusst …

Zugeben – es ist meine erste Geschichte. Ich hatte zwar immer das Bedürfnis zu schreiben, habe es aber unterlassen, da meine maschinengeschriebenen Texte auf Grund unzählig durchgestrichener Worte und umgestellter Sätze schier unlesbar- oder nachvollziehbar waren.
Nun mit Word ist alles einfacher geworden ^^
Ein Großteil der Rechtschreibung wird von Word korrigiert, den Rest übernehmen meine geschätzten Betaleser. Und- ich kann einen Satz einfach löschen und neu schreiben – so das ich zum Schluss tatsächlich ein lesbares Skript habe…

Das ich Fan von S. King, C. Barker und H.P. Lowecraft bin, wird der geneigte Leser sicher bald bemerken^^

Inhalt (Genre Horror / FSK 16)
Zwei Brüder – durch ein grausames Schicksal dazu verdammt, Jagd auf das Übernatürliche zu machen, geraten immer tiefer in einen Strudel aus Angst, Verzweiflung und Selbsthass.

Eine Reise zu vergessenen Mythen und in die unergrĂĽndlichen Tiefen der menschlichen Seele.

***

Buch 1: Last

Klappentext
Jim und Ron jagen übernatürliche Wesen. Auf einem ihrer Streifzüge quer durch das Land bekommen sie es mit einem Geschöpf zu tun von dem sie bisher noch nie gehört haben. Es handelt sich um eine Legende aus Deutschland. Bei ihren Ermittlungen verlaufen viele Spuren im Sand. Aber irgendwann enttarnen sie ihren Gegner. Es kommt in Bergen an einer idyllischen Blockhütte zu einem Kampf der ihnen alles abverlangt.

Ein Fall zum FrĂĽhstĂĽck
Entkommen
Von Intensivstationen und Leichenhäusern
Ein Notruf
Noch einmal auf Anfang
Was das Auge nicht sieht
__________________
... oft ist es jenes was wir nicht sehen oder wissen, das uns ruhig schlafen lässt ...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Horror und Psycho Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!